Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Geschichtsschreiber Konecny


Das Zünglein an der Waage für den Erfolg des Magdeburger Boxsports


(Foto: Eroll Popova)


Manchmal scheint Profiboxer Lukas Konecny nicht ganz so im Mittelpunkt zu stehen, wie sein SES-Teamkollege Robert Stieglitz . Doch der 34-Jährige hat für Magdeburg mehr auf dem Kerbholz als Ex-Weltmeister Stieglitz, der am 25. August seinen Gürtel "vorübergehend" an Arthur Abraham ausgeliehen hat. Der gebürtige Tscheche war nämlich mehrfach das Zünglein an der Waage als der 1. BCM Ende der 90er Jahre einen nationalen Mannschaftstitel nach dem anderen holte. Immer war Konecny dabei und sicherte für die Deutsche Meisterschaft und für den Sieg als Pokalsieger die Punkte für die damalige erfolgreiche Amateurstaffel. Und mittlerweile nennt sich der Schützling von Trainer Dirk Dzemski selbst WBO-Weltmeister im Superweltergewicht, auch wenn der Titel vorerst eine Interims-Krone ist.

Anfang des Jahres wollte der SES-Fighter schon einmal gegen den amtierenden Champion Zaurbek Baysangurov in den Ring steigen und den WM-Gürtel erobern. Doch der Ukrainer musste wegen einer Verletzung passen, wie vor ihm schon Weltmeister Serhiy Dzinzruk. Der Weltverband ordnete deshalb eine Interims-WM an und Lukas Konecny sicherte sich den Titel in einem vorzeitigen Sieg gegen den Franzosen Salim Larbi. Damit schrieb er zum zweiten Mal tschechische Boxgeschichte. Zuvor war er in der Historie seines Heimatlandes bereits der erste Profi-Europameister. Was die sportliche Laufbahn von Lukas Konecny auszeichnet ist, dass er trotz Niederlagen nie aufgegeben hat. Bereits vor ziemlich genau sechs Jahren stand er in Italien im Kampf gegen Michele Piccirillo schon einmal vor der Chance, sich mit der EM-Krone zu schmücken. Doch er verlor den Fight, weil er die Vorbereitung nicht mit der nötigen sportlichen Disziplin absolviert hatte. Konecny musste damals in zu kurzer Zeit zu viel Gewicht machen. Das kostete am Ende Kräfte und schließlich den Titel.

Eineinhalb Jahre später ging er in Dresden top-fit in das Duell gegen den damals in seiner Gewichtsklasse als besten Boxer der Welt geltenden Serhiy Dzinziruk. Am Ende des Kampfes gab es ein zweifelhaftes Punkturteil. Die Boxfans in Dresden feierten den Magdeburger Profi als Champion, obwohl er sich dem Urteil des Kampfgerichts beugen musste.

Lukas Konecny ist nach diesen Niederlagen stärker und stärker geworden. Dzinziruk trat nie wieder gegen ihn an, obwohl er zweimal von Konecny herausgefordert wurde. Am 6. Oktober steht der SES-Profi endlich vor der größten historischen Chance: Er kann die Interims-Krone in den echten Titel verwandeln und sich damit erneut in die Geschichtsbücher des tschechischen Boxens einschreiben.
Sein Sieg wäre aber nicht nur für sein Heimatland ein bedeutender sportlicher Gewinn, auch für den Magdeburger Boxstall kann der Sieg als ein neuer Meilenstein gelten. Nach der Stieglitz-Niederlage sind derzeit nur die Frauen Christina Hammer und Ramona Kühne amtierende Weltmeister. Die Männer haben also Nachholbedarf. Lukas Konecny würde mit einem Erfolg die deutsche Boxstadt Magdeburg wieder in die Aufmerksamkeit der Faustkampfwelt zurückbringen. Vielleicht gelingt ihm mit einem Sieg sogar der Startschuss für eine Erfolgsserie. Denn in den WM-Startlöchern stehen auch Weltergewichtler und Ex-Champion Jan Zaveck, Robin Krasniqi – die neue Nummer 1 der WBO im Halbschwergewicht – und Ex-Weltmeister Robert Stieglitz , der den Rückkampf gegen Arthur Abraham fest im Visier hat. Somit wäre Lukas Konecny erneut das Zünglein an der Waage für den Erfolg des Magdeburger Boxsports. Diesmal allerdings nicht als Amateur, sondern als gestandener Profi.

Das WM-Duell zwischen Lukas Konecny und Zaurbek Baysangurov wird vom TV-Sender „Das Vierte“ live übertragen. Sendebeginn ist 20:15 Uhr.


Ihr SES-Team
26.09.2012 - 16:23:18 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65