Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Die Kämpfe in Ljubljana: Sechs spannungsgeladene Duelle


SES-Boxing – 4. September 2010 – SPORTSPARK ARENA Ljubljana



Am kommenden Samstag, im Rahmen der Weltmeisterschaftsverteidigung von Jan Zaveck in Ljubljana präsentiert der Magdeburger SES-Boxstall weitere sehenswerte Profiduelle in der neuen Sportspark Arena der slowenischen Hauptstadt. Mittlerweile sind für die 14.000 Zuschauer fassende Halle fast 11.000 Karten verkauft. Promoter Ulf Steinforth rechnet wegen der weiterhin großen Nachfrage für den spannenden Mega-Fight zwischen Champion Jan Zaveck und Herausforderer Rafal Jackiewicz am 4. September mit einer ausverkauften Arena.

Die weiteren Paarungen der Kampfnacht in Ljubljana


Auch Tommy Altmann boxt um die Ehre
6 Rounds Super Welterweight
Tommy Altmann vs. Bronislav Kubin
Der Magdeburger SES-Profi Tommy Altmann (11-1-0 (3)) hat sich für den Einsatz in Ljubljana viel vorgenommen. Für den 20-Jährigen geht es ums Ganze. Er stellt sich über sechs Runden dem Tschechen Bronislav Kubin (10-3-0 (5)). Gegen den Tschechen stand er bereits am 12. März 2010 im Ring und verlor den Kampf knapp nach Punkten. Jetzt möchte die Niederlage egalisieren und mit einem Sieg nach Hause fahren. „Ich will diese Herausforderung. Das ist für mich wie für Jan Zaveck eine Frage der Ehre“, sagte Tommy Altmann vor dem Duell. Im Fall einer Niederlage könnte für ihn das Karriere-Ende als Profiboxer drohen. Deshalb will er sich im Ring diesmal nicht das Zepter aus der Hand nehmen lassen und den Fight von Anfang an bestimmen.

Ungeschlagener Goles will eine vorzeitige Entscheidung

8 Rounds Cruiserweight
Marino Goles vs. Patrick Berger
Der ungeschlagene Cruisergewichtler Marino Goles (8-0-0 (7)) aus dem slowenischen Nachbarland Kroatien präsentiert sich in der neuen Sportspark-Arena von Ljubljana. Der 30-Jährige trifft in einem über acht Runden angesetzten Fight auf den Österreicher Patrick Berger (6-4-0 (6)). Beide Boxer sind für ihren harten Punch bekannt und können einen Kampf vorzeitig entscheiden. Diese Vorraussetzung verspricht einen spannenden Fight. Goles wird von den Fachleuten als Favorit gehandelt. Natürlich möchte er seine blütenreine Weste im Kampfrekord behalten. Deshalb wird er in diesem Zusammentreffen alles auf Sieg setzen.

Delic will Favoritenrolle gerecht werden
6 Rounds Cruiserweight
Goran Delic vs. Attila Makula
Mit Goran Delic (16-0-0 (3)) und Attila Makula (2-5-0(1)) bietet das Boxprogramm am 4. September in der Sportspark-Arena ein weiteres Cruisergewichtsduell. Der Profi Delic aus Bosnien und Herzegowina ist in 16 Kämpfen ungeschlagen. Sein Gegner aus Ungarn wird es gegen den 35-jährigen Bosnier sicher schwer haben. Auf dem Papier ist Goran Delic der uneingeschränkte Favorit. Dennoch wird Attila Makula über die acht Runden versuchen, Delic zu stoppen.

SES-Neuzugang Denis Simcic greift nach dem ersten internationalen Gürtel
WBF International Championship
10 Rounds Light Heavyweight
Denis Simcic vs. Istvan Varga
Auf einen besonderen sportlichen Leckerbissen können sich die Boxfans in Ljubljana durch den Kampf ihres Landsmanns Denis Simcic (23-1-0 (13)) freuen. Der in München lebende Slowene mit dem Kampfnamen „Der Spartiat“ wird in einem Zehn-Runden-Duell um die WBF Internationale Meisterschaft im Halbschwergewicht fighten. Seit dem Frühjahr boxt Denis Simcic unter der Flagge des deutschen Boxstalls SES. Das erklärte Ziel von Denis Simcic heißt, Weltmeister werden. Er hat sein Leben dem Kampfsport verschrieben. Der Titelkampf in Ljubljana ist ein wichtiger Schritt auf der internationalen Bühne des Boxens. Der 29-Jährige wird auf Istvan Varga (17-11-0 (5)) aus Rumänien treffen. Der sechs Jahre ältere Rumäne bringt einige Kämpfe Erfahrung mehr mit als Denis Simcic und wird in diesem Titelkampf nicht zu unterschätzen sein. Auf jeden Fall will der Slowene, der nach Jan Zaveck zweiter Profi-Weltmeister für seine Heimat werden will, mit einem Gürtel den Ring verlassen. Sport1 wird den Kampf im Internet ab 20.15 Uhr live übertragen (www.sport1.de).

Erste slowenische Profiboxerin im Einsatz
4 Rounds Flyweight
Tjasa Kolar vs. Anika Kurzer
Neben den attraktiven Herren-Kämpfen werden am 4. September auch vier Damen im Seilgeviert der Sport-Park-Arena stehen. In einem Duell über vier Runden im Fliegengewicht treffen die Slowenin Tjasa Kolar (1-0-0 (0)) und die Deutsche Anika Kurzer (0-1-1 (0)) aufeinander. Beide Boxerinnen stehen noch am Anfang ihrer Karriere, haben aber die Ambitionen für den sportlichen Erfolg. Tjasa Kolar gab erst am 17. Juli 2010 ihr Debüt als Profi und gewann in diesem Duell gegen die Deutsche Sabrina Kleemaier. Jetzt soll es erneut einen Sieg gegen eine Deutsche geben. Allerdings wird Anika Kurzer zur Vorbereitung des Fights in Ljubljana vom Trainerfuchs Torsten Schmitz betreut. Der SES-Coach führte schon Regina Halmich zur Weltmeisterschaft und war Jahre lang mir ihr erfolgreich. Ein leichter Kampf wird der sportliche Vergleich für keine der Kontrahentinnen. Beide werden sich nichts schenken. Die Fans dürfen ein packendes Faustgefecht erwarten.

Nächster Hammer-Kampf für Christina Hammer
6 Rounds Middleweight
Christina Hammer vs. Mihaela Dragan
Christina Hammer (6-0-0 (5)) ist der Nachwuchsstar bei den SES-Boxerinnen. Nach den Weltmeisterinnen Natascha Ragosina (Supermittel- und Schwergewicht) sowie Ramona Kühne (Superfedergewicht) geht die Super-Weltergewichtlerin einen geradlinigen Karriereweg im Boxring. Ihre Gegnerinnen konnte sie bisher jedes Mal aus dem Seilgeviert fegen. Fünf ihrer bisherigen sechs Kontrahentinnen mussten sich in den Kämpfen vorzeitig geschlagen geben. Ob die Rumänin Mihaela Dragan (3-2-0 (2)) dem Druck der Magdeburger Kämpferin standhalten kann, ist zu bezweifeln. Die 22-jährige Rumänin rangiert derzeit einen Platz vor Christina Hammer in der unabhängigen Computer-Weltrangliste, und sie boxte bereits gegen Maria Lindberg, die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste. Für die erst 22 Jahre alte SES-Boxerin ist der Fight also eine Chance, einen Sprung an die Spitze ihre Gewichtsklasse zu unternehmen. Dort trägt derzeit Maria Lindberg den WM-Gürtel des namhaften Damen-Weltverbandes WIBF. Maria Lindberg ist für SES keine Unbekannte. Vor zwei Jahren stand sie bei der SES-Veranstaltung im Magdeburger Maritim-Hotel im Ring. Der Kampf mit Christina Hammer verspricht sehenswertes Boxen der Extraklasse. Bisher erntete sie nach ihren Einsätzen immer den Applaus des Publikums. Das wird auch in Ljubljana zu erwarten sein.

Die WBF Internationale Meisterschaft wird ab 20.15 Uhr live im Internet auf dem Portal www.sport1.de übertragen. Ab 22.00 Uhr überträgt Sport1 die IBF-Weltmeisterschaft zwischen Titelverteidiger Jan Zaveck und Herausforderer Rafal Jackiewicz live im deutschen Fernsehen.


Ihr SES-Team
31.08.2010 - 08:57:35 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner/SML CarWellness/link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 53

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65