SES-Schwergewichtler Agit Kabayel nach seinem grandiosen Sieg wieder zurück in der Heimat Bochum - die Statements!

„Day of Reckoning“ – „Tag der Abrechnung“

 

23. Dezember 2023

 

Riad / Saudi-Arabien / Kingdom Arena

 

 

Der Mega-Box-Abend in Riad / Saudi-Arabien / Kingdom Arena

 

 

„Day of Reckoning“ – „Tag der Abrechnung“

 

 

SES-Schwergewichtler Agit Kabayel nach seinem grandiosen Sieg gegen Arslanbek Makhmudov wieder zurück in der Heimat Bochum!

 

 

Statements:

 

Agit Kabayel: „Ich bin immer noch so positiv gestimmt über die große Resonanz aus Deutschland und der weltweiten Anerkennung für meinen Sieg gegen Makhmudov. Den „Gameplan“ von meinem Trainer Sükrü Aksu habe ich präzise umgesetzt und das war der „Schlüssel“ zum Sieg. Ab der zweiten Runde war ich mir sicher, dass ich den Russen vorzeitig besiege. – der KO-Sieg dann das Ziel. Unser Team hat bestens funktioniert und die ganze Arbeit, die harte Vorbereitung hat sich so ausgezahlt. Nach dem Kampf sind meine Social Media-Accounts wahrhaft explodiert und ich musste mein Handy abschalten. Nun freue ich mich endlich wieder Zuhause zu sein, mache noch eine kleine Trainingspause und dann, mit Beginn des neuen Jahres, sind wir ganz schnell bereit für die nächste große Herausforderung!“

 

 

Trainer Sükrü Aksu: „Agit hat sich sehr genau an unseren Plan gehalten. Als ich ihn nach der zweiten Runde fragte, wie hart der Makhmudov trifft, kam nur „nicht besonders“ und dann habe ich ihm die Attacke angesagt. Das hat er punktgenau dann umgesetzt. Besonders freue ich mich über die große Anerkennung von vielen Boxexperten die wir weltweit  für den Kampf und die Strategie bekommen haben. Nach der langen Arbeit mit Agit bin ich mehr als stolz auf den Jungen, und unsere Teamarbeit – auf geht es nun zur nächsten großen Chance!“

 

 

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Ich bin immer noch voll des Lobes für diesen tollen Auftritt von Agit Kabayel auf der großen Schwergewichtsbühne. Agit hat mit exzellenten boxerischen Mittel und der präzisen Umsetzung des Plans von Sükrü Aksu nicht nur die Boxexperten beeindruckt, sondern auch den deutschen Boxsport wieder in den Mittelpunkt der internationalen Schwergewichtsszene gerückt. Mit diesem beeindruckenden Sieg stehen nun weiter die großen Herausforderungen und Möglichkeiten für ihn offen!“

 

 

Benedikt Poelchau (Blanko Sports / SES Boxing): „Dieses ganz besondere und herausragende Schwergewichts-Event hat ja nun den Kreis der WM-Anwärter deutlich aussortiert und Agit gehört nun weiter in den engsten Kandidatenkreis. Wir können alle sehr gespannt sein, wie sich nach dem Fury vs. Usyk-Kampf im Februar neue Herausforderungen bilden werden. Unser Agit Kabayel ist auf jeden Fall dabei!“

 

 

+++ „Day of Reckoning“ – „Tag der Abrechnung“, am 23. Dezember 2023 in Riad / Saudi-Arabien / Kingdom Arena +++

 

 

Der Bochumer „Ruhrpott-Junge“ Agit Kabayl konnte seinen Gegner „entmonstern“ mit seiner bravourösen Leistung und dem großartigen „Gameplan“ seines Trainers Sükrü Aksu

 

 

RIESENGLÜCKWUNSCH an Agit Kabayel und seinen Trainer Sükrü Aksu - was für eine beeindruckende Leistung, was für ein "Game Plan" auf dem „Day of Reckoning“ in Riad / Saudi-Arabien - sie haben den hochgehandelten Russen Arslanbek Makhmudov "entmonstert"!!!

 

 

Ein kurzer Rückblick – die Analyse: Nach deutlicher Dominanz in Runde 2 und vor allem 3, auf schnellen Beinen unterwegs, mit immer wieder gut platzierten Treffern zu Kopf und vor allem Körper beim Russen, setzte Agit Kabayel den "Gameplan" von Trainer Sükrü Aksu präzise um und wurde auch in Runde 4 von ihm weiter "geschickt" - "dann leg los", so der Coach schon nach Runde 2 in der Ecke.

 

 

Mit harten weiteren Treffern zum Kopf und vor allem zum Körper setzte Kabayel dem Russen Makhmudov, der in Kanada lebt und trainiert, in dieser finalen vierten Runde wieder und wieder zu, beindruckte diesen so merklich. Folgerichtig ging dieser zweimal nach schweren Körperhaken auf die Knie. Die darauffolgende Attacke, wieder mit Kopf- und Körpertreffern direkt auf die Leberseite, überstand das sogenannte „Monster" nicht mehr und wurde am Boden kauernd aus dem Kampf genommen. Ein Sieg der überaus beeindruckenden Art für den "Ruhrpott-Jungen" Agit Kabayel!

 

 

Wir wünschen nun allen Boxsportfreunden ein gutes neues Jahr 2024 mit vielen weiteren boxerischen Highlights und freuen uns auf die kommenden SES Boxing-Events – den Start haben wir schon am 13. Januar mit der SES-Box-Gala in Berlin!

 

 

Das gesamte SES Boxing-Team

 

 

Fotos: Team SES / M. Müller