Ko-Ansage von Chisora, aber Kabayel bleibt gelassen!

EBU-Europameisterschaft im Schwergewicht

 

Agit Kabayel vs. Dereck Chisora

 

 

Foto: P. Gercke

Pressekonferenz in Monaco / Casino de Monte Carlo:

 

Agit Kabayel:„Es wird ein großer Kampf für mich. Ich werde am Samstag alles geben, damit ich der Champion bleibe!"

 

Dereck Chisora:"Mein Gegner ist ein junger, hungriger Champion, aber Ich werde den Jungen zerstören. Einer wird am Samstag KO gehen und das werde nicht ich sein!"

 

Die lange Box-Nacht im MDR am Samstag ab 22.30 Uhr:

 

Agit Kabayel vs. Dereck Chisora

 

im Anschluss:

 

 „Einer für alle – Box-Champion Robert Stieglitz tritt ab“

 

+++ MDR „Sport im Osten – Boxen live“ am 4. November 2017 ab 22.30 Uhr +++

 

Am diesem Samstag überträgt der MDR aus Monaco den Schwergewichtskampf, die erste Titelverteidigung von Europameister und SES-Fighter Agit Kabayel gegen seinen Herausforderer Dereck Chisora, ab 22.30 Uhr unter demTitel „Sport im Osten: Boxen Live aus Monaco“.

 

Im Anschluss wird die Sendung "Einer für alle - Box-Champion Robert Stieglitz tritt ab" mit den Gästen Arthur Abraham, Markus Beyer, Dirk Dzemski, Linda Feller, Axel Schulz, Täve Schur, Ulf Steinforth, Ulli Wegner und den großen Kämpfen von Robert Stieglitz im MDR gezeigt!

 

EBU-Europameisterschaft im Schwergewicht

Agit Kabayel vs. Dereck Chisora

 

Am Samstag wird der Europameister im SchwergewichtAgit Kabayel (16-0-0 (13)) aus Essen seinen Titel gegen den früheren Titelträger Dereck Chisora (26-7-0 (18)) im legendären Casino de Monte Carlo verteidigen. Dieses Duell um die EBU-Europa-Kroneim Schwergewicht verspricht ein sehr besonderes zu werden.

 

Im Februar 2017 konnte sich SES-Fighter Agit Kabayel gegen die belgischen „Box-Hoffnung“Herve Hubeaux mit einem deutlichen Punktsieg den traditionellen Europameistertitel im Schwergewicht sichern. Dereck Chisora hingegen will sich nach dem Gewinn dieses EBU-Gürtels im Jahr 2013 nun im dritten Anlauf den Titel wieder zurückholen und so seine vielleicht letzte Chance nutzen, um wieder in die absolute Weltspitze aufzurücken. Der 33-jährige Brite aus London ist in der Box-Szene bestens bekannt durch seine „Ringschlachten“ gegen die „Big Names“ im Schwergewicht u.a. Vitali Klitschko, David Haye, und Tyson Fury. Auch außerhalb des Ringes zeigte der sich der „Del Boy“ Chisora immer von seiner spektakulären Seite und sorgte für viele „unterhaltende Elemente“.

 

Für den ungeschlagenen aktuellen EBU-Champion Agit Kabayel, die aktuelle Nummer 12 der WBC-Weltrangliste, ist dieser überaus erfahrene Gegner, der auf Nummer 8 geführt wird, die bisher größte Herausforderung. Man kann also mit Spannung auf den Auftritt des erst 25-jährigen „Jungen aus dem Ruhrpott“ bei seiner ersten Titelverteidigung gegen einen unberechenbaren „Bad Boy der Schwergewichtsszene“ im Casino de Monte Carloin Monaco schauen!

 

Die O-Töne aus der heutigen Pressekonferenz zum Kampfabend in Monaco

 

Der Titelverteidiger und Europameister Agit Kabayel (sichtlich entspannt und cool):"Freue mich wirklich hier in Monte Carlo zu sein. Es wird ein großer Kampf für mich. Ich werde am Samstag alles geben, damit ich der Champion bleibe!"

 

Der Herausforderer Dereck Chisora:"Mein Gegner ist ein junger, hungriger Champion, aber Ich werde den Jungen zerstören. Einer wird am Samstag KO gehen und das werde nicht ich sein!"

 

Der Kampfabend aus Monaco mit der Europameisterschaft im Schwergewicht wird am Samstag, 4. November ab 22.30 Uhr, im MDR übertragen. Moderiert wird der Kampfabend von René Kindermann. Kommentatoren sind "Sport im Osten"-Reporter Eik Galley und Ex-Weltmeister Markus Beyer sowie SES-Schwergewichtler Tom Schwarz.

 

„Einer für alle – Box-Champion Robert Stieglitz tritt ab“

 

Der große „Robert Stieglitz - Abschied vom aktiven Boxsport“ mit einer MDR-Sondersendung unter dem Titel „Einer für alle – Box-Champion Robert Stieglitz tritt ab“ u.a. mit den Gästen Arthur Abraham, Markus Beyer, Dirk Dzemski, Linda Feller, Axel Schulz, Täve Schur, Ulf Steinforth,Ulli Wegner usw. wird direkt im Anschluss an die Übertragung aus Monaco gesendet.

 

In dieser MDR-Sondersendung werden neben den einmaligen Talkrunden, mit den oben genannten prominenten Gästen aus dem Boxsport, natürlich auch Ausschnitte aus den großen Kämpfen und die maßgeblichen Meilensteine der Karriere von Welt- und Europameister Robert Stieglitz gezeigt. Moderiert wird der Abschiedsabend von Stephanie Müller-Spirra.

 

Die Box- und vor allem Robert Stieglitz-Fans können sich also am Samstag wieder auf eine „lange Box-Nacht“ im MDR freuen.

 

Fotos: Privat / P. Gercke