Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


wee ist neuer Premium-Sponsor für SES Boxing / "weeCHARITY Kids Streetwork: Fairplay Boxen"


Auf der gestrigen Pressekonferenz vor der SES-Box-Gala „Der Großkampftag“ am 18. März in der Arena Leipzig konnte SES Boxing mit Wee einen neuen Premium-Sponsor vorstellen.

Mit dem Projekt "weeCHARITY Kids Streetwork: Fairplay Boxen" soll neben dem Engagement im Sponsoring der SES-Veranstaltungen in Prag, Leipzig und Erfurt auch ein Charity-Projekt für sozial benachteiligte Jugendliche in enger Verbindung mit dem Boxsport als Erweiterung aufgebaut werden.


(Foto: Gruppenfoto v. li. n. re.: SES-Trainer Dirk Dzemski, SES-Promoter Ulf Steinforth, weeCONOMY-Gründer und Visionär Cengiz Ehliz, Emre und Levent Cukur, weeCONOMY-Pressesprecher Tilmann Meuser / Team SES / P. Gercke)


Im folgendem leiten wir gerne die ausführliche Presseinformation von wee weiter:

Markteintrittsstrategie für das Cashback-System wee setzt auf Emotionalisierung

Nachhaltiges Premium-Boxsponsoring mit sozialem Brennpunktprojekt


München / Kreuzlingen / Leipzig (ots) -

- Boxen ist Herzenssache für Unternehmer und Visionär Cengiz Ehliz
- Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sport Events Steinforth (SES)
bei zwei Box-Projekten
- Sechsstelliges Euro Invest der weeCONOMY AG in die Marke wee für Box-Galas mit TV-Präsenz in Prag, Leipzig und Erfurt
- "Personal Sponsoring" von Jungprofi Emre Cukur auf dem Weg zum Champion im Super-Mittelgewicht
- Pädagogisch begleitetes Boxen für sozial benachteiligte Kids:
neues Projekt des gemeinnützigen Vereins weeCHARITY for Kids
e.V.

Die Markenkampagne zur Einführung des neuen Cashback-Systems wee startete im Dezember 2016 in neun europäischen Ländern. Seit Samstag - mit der SES Box-Gala in Prag - flankiert die weeCONOMY AG diese Testkampagne in einer zusätzlichen Ausbaustufe mit der Emotionalität des Profi-Boxsports. Das in Kreuzlingen ansässige Schweizer Unternehmen setzt mit seinem Engagement beim Boxen auf eine Strategie, bei der drei unterschiedliche Projekte miteinander vernetzt und umgesetzt werden. Offensichtliche Synergien helfen, die jeweiligen Projektziele im Rahmen eines ehrgeizigen Masterplans erfolgreich umzusetzen.


(Foto: Team SES / P. Gercke)

"Mit der reichweitenstarken TV-Präsenz der drei SES Box-Galas im März und April erhält unsere Marke wee einen zusätzlichen Impuls bei der Markenbekanntheit", so weeCONOMY-Gründer und Visionär Cengiz Ehliz (46). "Insbesondere im deutschsprachigen Raum erreichen wir mit der Übertragung der Kampfabende von Leipzig am 18. März und Erfurt am 22. April durch den MDR, Mitglied im Verbund der ARD, ein Millionenpublikum." Für den global agierenden Geschäftsmann mit oberbayerischen Wurzeln, der in seiner Jugend selbst als erfolgreicher Amateurboxer im Ring stand, bietet die Faszination Boxen einen zusätzlichen Anreiz: "Im Rahmen einer Studie haben wir festgestellt, dass viele unserer internationalen Geschäftspartner noch nie beim Profi-Boxen waren, sich dies aber wünschen. Was liegt also näher als einmalige Box-Events mit Hospitality, Business-Meetings oder Schulung für unsere Salesforce zu verknüpfen?"


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Damit aber nicht genug: Neben Box-Eventsponsoring mit medialer Kapitalisierung setzen die Schweizer auch auf Personality-Sponsoring von jungen Boxern mit Perspektive. "Wir haben mehrere vielversprechende Kandidaten über einen längeren Zeitraum gescoutet und uns nach intensiven Gesprächen für den 23-jährigen Emre Cukur entschieden, der im Super-Mittelgewicht in den vergangenen 12 Monaten fünf Profikämpfe souverän gewonnen hat und bei der Erfurter Box-Gala an den Start geht," vertieft der Unternehmer. Die damit verbundenen Ziele sind klar: Der gleichermaßen ehrgeizige wie sympathische Jungprofi mit dem Kampfnamen "The Lion jr." soll als Markenbotschafter von wee sukzessive aufgebaut werden und in den nächsten zwei Jahren den Weltmeistertitel erkämpfen. Verantwortlich für dieses ehrgeizige Projekt ist Vater Levent Cukur, 49, u.a. Ex-Profi-Boxweltmeister 2002 im Leichtgewicht, der als Trainer und Promoter die Karriere seines Sohnes navigiert.

"Ich fühle mich geehrt, dass ein international agierendes Unternehmen mit einem phantastischen Produkt mich als Markenbotschafter ausgewählt hat" strahlt der Münchener Boxer. Und er fügt selbstbewusst hinzu: "Wetten, dass mein Kampf genauso zum Highlight in Erfurt wird wie der Kampf von Robin Krasniqi gegen Arthur Abraham?"

Unter dem Motto "Synergien nutzen" haben weeCONOMY, Levent Cukurs Münchener Boxschmiede LEO´s Box Gym und die Magdeburger SES-Boxpromotion ein soziales Brennpunkt-Projekt für Kinder und Jugendliche konzipiert, das unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins weeCHARITY for Kids e.V angesiedelt wird. Unter dem Titel "weeCHARITY Kids Streetwork: Fairplay Boxen" erhalten sozial benachteiligte Kids die Möglichkeit, Boxen spielerisch zu erfahren. Erfahrene Trainer, aktiv eingebundene Profiboxer wie Emre Cukur als authentische Projekt-Botschafter und Pädagogen vermitteln im Rahmen des Projektes den verantwortungsbewussten Umgang mit der eigenen Körperstärke, Handlungsleitfäden für diszipliniertes körperliches und geistiges Training sowie einen respektvollen zwischenmenschlichen Umgang in unserer Gesellschaft.

Siana Petrova (41), Vorstandsvorsitzende dieser Charity-Einrichtung unter dem Markendach von wee unterstreicht die Bedeutung des neuen Projektes: "Wir führen gerade die finalen Gespräche mit verschiedenen Grundschulen im Münchener Westen für unseren Master. Mit den Erfahrungen aus diesem Piloten werden wir das Projekt in Deutschland und darüber hinaus weiter multiplizieren. Neben anderen Aktivitäten unserer Charity, bei denen wir im vergangenen Jahr gut 40.000 Euro für die medizinische Behandlung von einzelnen Kindern in Slowenien und der Slowakei gespendet haben, möchten wir nun das ungewöhnliche Thema Boxen in allen Facetten nutzen, um benachteiligte Kinder und Jugendliche fit für unsere Gesellschaft zu machen. Dabei binden wir durchweg professionelle Partner ein, die wie wir für die Philosophie der weeCHARITY brennen und ihre Kompetenzen unentgeltlich zur Verfügung stellen."

Mehr über weeCHARITY for Kids e.V., Sitz München:
- Gegründet von Unternehmer Cengiz Ehliz - bündelt
unterschiedliche Charity-Aktivitäten in Europa
- Mission: "Wir möchten Kindern ein Lächeln schenken, denn Kinder sind die Zukunft unserer Erde."
- Fokus der Charity sind schnelle und effektive Maßnahmen, um
bedürftige Kinder und deren Familien finanziell zu unterstützen.
Das Geld wird eingesetzt für medizinische Hilfen und
Unterstützung an Orten, wo eine adäquate medizinische oder
therapeutische Hilfe oft nur schwer zu finden ist.
- Operativ verantwortlich: Siana Petrova als Vorstandsvorsitzende
und Dr. Judith Behr (35) als stellvertretende Vorstandsvorsitzende.
- Vision: Zehn Prozent der im E-Commerce von wee.com erzielten
Umsätze fließen als freiwillige Spende der Kunden in die
globalen Charityprojekte von wee, avisiert ist hierbei in den
nächsten Jahren eine Summe von mindestens 10 Millionen Euro.
www.weecharity.com

Mehr über das Cashbacksystem wee der weeCONOMY AG, Kreuzlingen, Schweiz:

- Im Zentrum des Geschäftsmodells steht eine Technologie, die
transnational in Echtzeit als reales Cashback-System funktioniert.
Sie vernetzt die multifunktionale Bonuskarte mit einer App, die sich
im Sinne zusätzlicher Inhalte und Angebote täglich aktualisiert und
einem Onlineportal. Dabei sind die physisch realen und die virtuellen Marktplätze vollumfänglich in das System integriert. Im Rahmen der Testphase wurden bereits über 10.000 stationäre Händler und Onlineshops in 18 Ländern integriert. Die hierbei erzielten Umsätze der angeschlossenen Händler bewegen sich im siebenstelligen Eurobereich.
- wee ist einfach zu verstehen und umzusetzen: Im Gegensatz zu
anderen Bonussystemen kann der Kunde mit den gesammelten Punkten ("wee") bei angeschlossenen Händlern bezahlen - oder sich seine wee über das eigene Girokonto auszahlen lassen. In Onlineshops erzielte wee können nur beim Händler vor Ort verrechnet werden. Ein wee entspricht einem Euro.
- Der Händler kann selbst entscheiden: Wählt er ein von wee
vertriebenes PoS-Terminal oder ein eigenes Tablet, auf dem er die
Händler-App installiert? In beiden Fällen wird über die Frontkamera des Endgerätes der QR-Code des Kunden eingelesen. Der Kunde kann seinen QR-Code entweder über seine Kunden-App mittels Smartphone odermit seiner weeCard einlesen lassen.
- Seit dem 18. Dezember präsentiert sich das Projekt in den
Testmärkten Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Slowenien, Slowakei, Schweiz, Polen, Tschechien mit einer kreativen Markteinstiegskampagne. Einerseits wird die Marke wee in einem TV-Spot, der 28.839 mal in 39 reichweitenstarken Sendern ausgestrahlt wurde, witzig-kreativ präsentiert, andererseits werden potenzielle Händler und Konsumenten über das neuartige Cashback-System informiert.
https://wee.com
https://www.facebook.com/weeDeutschland/brand_redir=754297474666928


(Foto: P. Gercke)

Mehr über Cengiz Ehliz:
- Visionär und Impulsgeber des Cashback-Projekts wee
- Founder und Mehrheitsaktionär der weeCONOMY Group AG
- Familienvater mit zwei Kindern, Tochter (18) und Sohn (3)
- Geboren in Bad Tölz, wohnhaft in Starnberg
- Jüngstes Kind, drei Geschwister, Gastarbeiterfamilie
- gelernter Elektrotechniker
- Selbstständig seit 1993
- Übernahme Leitungsfunktion, 1998, in Energie/Telekommunikationsbranche: Aufbau Kundenstamm von 1,6 Mio. Kunden, 60.000 Vertriebspartnern mit Jahresumsatz von 1,1 Mrd. Euro
- Seit 2010 Umsetzung des Vertriebsmodells "Mobile Network
Development Franchise (MNDF") für ein innovatives, einzigartiges
Cashback-System
- Soziales Engagement: weeCHARITY
- Gesellschafts-/wirtschaftspolitisches Engagement: Senator im
Europäischen Wirtschaftssenat e.V.
- Hobbys: Familie, Bergsteigen, Boxen (erfolgreich aktiver
Amateurboxer in der Jugend), Oper
- Lebensmotto: "Entscheidend sind im Leben nicht nur die guten
Taten, vielmehr was wir der Welt hinterlassen!"
www.cengizehliz.com


Ihr SES-Team
16.03.2017 - 13:50:28 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 61

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65