Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Die Fightcard steht - "Team Deutschland" im Vorprogramm


Die SES-Box-Gala am 20.12. in München:

Das gesamte Programm, die Fightcard steht:
Im Vorprogramm tritt das „Team Deutschland“ in breiter Formation an – vom Mittel- bis zum Schwergewicht sind die deutschen Talente am Start
„Das Heimspiel“ - der Hauptkampf:

Robin Krasniqi im Anlauf auf die WM-Titel-Chancen bei der WBA und der WBO gegen den Polen Dariusz Sek

Der zweite Hauptkampf:

Dominic Bösel will in München seinen WBO-Inter-Conti-Titel gegen den Franzosen Mohamed Merah verteidigen

SES-Box-Gala, am Samstag, 20.12.2014 im BallhausForum / Dolce Munich Unterschleissheim – Hotel & Conference Center

+++MyVideo.de und ran.de werden den Kampfabend live ab 20.00 Uhr aus München übertragen+++


Das Vorprogramm auf der SES-Box-Gala in München:

„Team Deutschland“ tritt in breiter Formation an – vom Mittel- bis zum Schwergewicht sind die deutschen Talente am Start: Tom Schwarz (Schwergewicht), Moritz Stahl (Super-Mittelgewicht), Tom Pahlmann (Cruisergewicht) und Domenic von Chrzanowski (Mittelgewicht)
Das Vorprogramm auf der SES-Box-Gala in München


Tom Schwarz (GER) vs. Adnan Buharalija (BIH) / Heavyweight 6 Rounds



Tom Schwarz (9-0-0 (6)) aus Halle/Saale ist der Schwerarbeiter bei SES Boxing. Und das nicht nur wegen seines Kampfgewichts. In München steigt das große Talent im deutschen Schwergewicht zu seinem siebten Profikampf in diesem Jahr in den Ring. Mit seinen ebenfalls erfolgreichen Debütkämpfen im Jahr 2013 soll der zehnte Einsatz das Jahr 2014 positiv abschließen. Mit Adnan Buharalija (31-22-2 (23)) kommt aber ein guter und sehr erfahrener Gegner nach München. Der Bosnier boxte bisher 55 Profikämpfe, von denen er 31 (23 davon vorzeitig) siegreich gestalten konnte. Für Tom Schwarz zählt auch hier nur ein Sieg. Nur so hätte sich die Schwerstarbeit über das Jahr auch gelohnt.


(Foto: Team SES/P. Gercke)



Moritz Stahl (GER) vs. Varol Vekiloglu (GER) / Light Heavyweight 6 Rounds


Moritz Stahl (8-1-0 (6)) macht einen „Ausflug“ ins Halb-Schwergewicht. Der hochtalentierte Fighter aus dem „Team Deutschland“, der bisher im Super-Mittelgewichtler antrat, wird sich gegen den erfahrenen Varol Vekiloglu (21-7-1 (13)) beweisen müssen. Der Berliner Vekiloglu, der bereits 29 Profikämpfe, auch gegen namhafte Gegner bestritt und davon 21 erfolgreich beendete, ist der Prüfstein für die nächste Zukunft des erst 22-jährigen aus Halle/Saale. Moritz Stahl will sich nach seiner Niederlage im Titelkampf um den WBO-Junioren-Inter-Conti-Gürtel in Dessau im Juli unbedingt rehabilitieren und so beweisen, welche Qualitäten in ihm stecken.


(Foto: Team SES/P. Gercke)



Tom Pahlmann (GER) vs. Stanislavs Makarenko (LAT) / Cruiserweight 6 Rounds


Der ungeschlagene SES-Fighter Tom Pahlmann (6-0-0 (2)) hat SES-Chef-Coach Dirk Dzemski in seinen letzten Kämpfen beeindruckt: „Tom boxt sehr intelligent, setzt seine Führhand immer wieder gut ein, um mit der Schlaghand final durchzukommen. Man merkt, dass sich Tom nach Beendigung seiner Lehre jetzt hundertprozentig auf den Boxsport konzentrieren kann. Das tägliche Training im Magdeburger Gym trägt Früchte“. Der erst 20-jährige Greifswalder Tom Pahlmann trifft auf den Letten Stanislavs Makarenko (3-9-2 (2)), der mit seinen 14 Kämpfen mit mehr Erfahrung in den Ring steigt.


(Foto: Team SES/P. Gercke)



Domenic von Chrzanowski (GER) vs. Eduards Gerasimovs (LAT) / Middleweight 6 Rounds


Am 8. November stieg Mittelgewichtler Domenic von Chrzanowski (15-0-1 (8)) in Stuttgart erstmals für SES Boxing in den Ring. In den ersten beiden Runden musste sein Trainer Stephan Kühne seinen 23-jährigen Schützling noch zügeln. Aber in der 3. Runde fand sich sein Gegner, der Bosnier Darko Knezevic, nach schön gesetzten Treffern, schon zweimal am Boden wieder. Der dritte Niederschlag wurde von Chrzanowski mit einer harten rechten Gerade gesetzt. Ko-Sieg bei der Premiere für SES Boxing – besser konnte Domenic von Chrzanowski nicht starten. Auch in München möchte er sich für weitere Kämpfe empfehlen. Der Berliner aus dem „Team Deutschland“ muss sich dabei mit dem ungeschlagenen Letten Eduards Gerasimovs (5-0-0 (5)) auseinander setzen, der alle seine fünf Kämpfe mit Ko-Siegen gewann.


(Foto: Team SES/P. Gercke)


„Das Heimspiel“ - der Hauptkampf:

Robin Krasniqi im Anlauf auf die WM-Titel-Chancen bei der WBA und der WBO gegen den Polen Dariusz Sek


Im Hauptkampf der SES-Box-Gala in München trifft der Münchener SES-Halb-Schwergewichtler Robin Krasniqi (42-3-0 (16)) auf den Polen Dariusz Sek (21-1-1 17)). Krasniqi hat neben der Verteidigung seines WBA-Continental-Titels und des WBO-International-Titels im Halb-Schwergewicht immer auch die WM-Titelträger im Visier. Als jeweils Nummer 2 der Weltranglisten der beiden Verbände WBA und WBO stehen die Chancen auf einen baldigen WM-Kampf gegen einen der Weltmeister, Jürgen Brähmer (WBA) oder Sergey Kovalev (WBO), mehr als gut. In seinem Münchener Heimspiel am 20. Dezember BallhausForum / Dolce Munich Unterschleissheim - Hotel & Conference Center hat Krasniqi Dariusz Sek zum Gegner. Der 28-jährige, der von seinen 23 Kämpfen aber 21 überzeugend gewinnen konnte, ist ein weiterer und sicherlich auch harter Prüfstein für die WM-Tauglichkeit des Müncheners.


(Foto: Team SES/P. Gercke)



Der zweite Hauptkampf:

Dominic Bösel will in München seinen WBO-Inter-Conti-Titel gegen den Franzosen Mohamed Merah verteidigen


Der ungeschlagene SES-Halb-Schwergewichtler Dominic Bösel (16-0-0 (5)) aus Freyburg/Unstrut wird sich in der Münchener SES-Box-Gala am 20. Dezember mit dem Franzosen Mohamed Merah (12-1-3 (4)) messen. In der zweiten Verteidigung seines WBO-Inter-Continental-Titels hat der erst 25-jährige „Team Deutschland“-Kapitän Dominic Bösel einen in mehreren Titelkämpfen erprobten Gegner, der seit 2011 ungeschlagen ist. Es wird gegen Mohamed Merah, der Anfang November in seinem letzten internationalen Titelkampf den Ex-WBO-Europameister Denis Simcic aus München besiegen konnte, also ein harter Gang. Der ehemalige Junioren-Weltmeister Dominic Bösel ist aktuell schon auf Position 6 der WBO-Weltrangliste platziert.


(Foto: Team SES/P. Gercke)



MyVideo.de und ran.de werden den Kampfabend live ab 20.00 Uhr aus München übertragen!

Eintrittskarten für diese „SES-Box-Gala“ am 20. Dezember 2014 sind noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.



Ihr SES-Team
15.12.2014 - 19:34:46 Uhr
 


.
.  .