Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


O-Töne aus der Pressekonferenz im Ratskeller Magdeburg


Robert Stieglitz : „Den EM-Titel hatten schon einige große Boxer, ich möchte dazugehören. Also, ich hole den EM-Gürtel nach Magdeburg und so wieder nach Deutschland. Hier gehört er hin!“

Mehdi Amar: "Es wird hier immer von dem Heimspiel gesprochen, aber mir ist es egal wo der Ring steht – in Paris, Berlin, Marseille oder Magdeburg – im Ring habe ich immer mein Heimspiel! Meine Kampfansage bleibt: Sieg oder Tod!"


(Foto: P. Gercke)

Robert Stieglitz – ALLES oder NICHTS!
Europameisterschaft als Heimspiel!


Robert Stieglitz „Der letzte Kämpfer“ – die Europameisterschaft im Halb-Schwergewicht ist die nächste große Herausforderung einer langen und großen Karriere

Als Pflichtherausforderer will er in Magdeburg dem Franzosen Mehdi Amar den traditionsreichen Europameistertitel abnehmen

Die weiteren Kämpfe:

Adam Deines , Phillip Nsingi und Domenik von Chrzanowski - drei junge „Musketiere“ aus dem Team Deutschland starten in Magdeburg durch

Auch SES-Fighter Jurgen Uldedaj in Magdeburg am Start

K-1-Fighter „The Hurricane“ Enriko Kehl aus Erfurt – einer der weltbesten Kämpfer dieser Sportart – wird in der SES-Box-Gala gegen Erkan „The Black Eagle“ Varol antreten

+++Samstag, 12.11.2016 – GETEC Arena, Magdeburg+++

+++TV-Übertragung: MDR „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr+++

Er will es noch einmal wissen und darauf können sich alle Box-Fans freuen! Der zweimalige Weltmeister im Super-Mittelgewicht Robert Stieglitz stellt sich noch einmal einer ganz großen Aufgabe. Als Pflichtherausforderer will er sich den Europameistertitel im Halb-Schwergewicht des französischen Titelverteidigers Mehdi Amar greifen.


(Foto: P. Gercke)

SES-Promoter Ulf Steinforth auf der Pressekonferenz im historischen Ratskeller in Magdeburg: Robert Stieglitz ist und bleibt das Flaggschiff von SES. Er hat maßgeblich das Profiboxen der letzten zehn Jahr mitgeprägt. Die Europameisterschaft ist einer der renommiertesten und traditionellsten Titel im Profiboxen und auch Max Schmeling war einer der ersten deutschen Europameister im Halbschwergewicht. Robert hat um diesen Titel noch nie geboxt und er fehlt somit in seiner Sammlung!“

Der schon als der „letzte Kämpfer“ bezeichnete Magdeburger Robert Stieglitz kann seine überaus erfolgreiche Laufbahn mit diesem traditionsreichen Titel (einer der ältesten internationalen Box-Titel der Welt, ausgefochten seit 1913) nochmals krönen. Der erste deutsche Europameister im Halb-Schwergewicht war 1927 Max Schmeling, der seinen Titel noch zweimal verteidigte, dann ins Schwergewicht aufstieg und u.a. mit Graciano Rocchigiani, Thomas Ulrich und weiteren deutschen Faustkämpfern würdige Nachfolger hatte.

Im offiziellen Purse-Bid für die Austragung dieses Titelkampfes im August hat die EBU (European Boxing Union) das Gebot von SES Boxing als höchstes benannt und so darf Robert Stieglitz als offizieller Pflichtherausforderer des Franzosen Amar aus Marseille nun auch vor heimischer Kulisse in seinem „Magdeburger Wohnzimmer“, der GETEC Arena, boxen.


(Foto: P. Gercke)

O-Töne aus der Pressekonferenz im Ratskeller Magdeburg

Mehdi Amar:"Es wird hier immer von dem Heimspiel gesprochen, aber mir ist es egal wo der Ring steht – in Paris, Berlin, Marseille oder Magdeburg – im Ring habe ich immer mein Heimspiel, mein „Wohnzimmer! Also, wenn ich in den Ring steige, dann nur um zu gewinnen. Genau wie Robert auch. Ich gebe 12 Runden Vollgas um zu gewinnen! Meine Kampfansage bleibt: Sieg oder Tod!"


(Foto: P. Gercke)

Ob absichtlich oder nicht, Amar hatte seinen Europameister-Gürtel in seiner französischen Heimat liegen gelassen! Robert Stieglitz , darüber leicht genervt, kommentierte es entsprechend.

Robert Stieglitz : „Schade, dass er den Gürtel nicht dabei hat. Es gehört einfach dazu, diesen zu den Terminen mitzubringen. Ob Absicht oder nicht, da kann man jetzt nichts machen. Amar kann im Ring alles, hat aber keine besonderen oder ausgeprägten Stärken. Die Ausgeglichenheit macht ihn stark. Magdeburg steht hinter mir – das spürt man in der Stadt! Die Stimmung in der „Höhle des Löwen“ – der GETEC-Arena – wird großartig. Meine Vorfreude ist riesig. Zudem bin ich schon locker im Gewicht, ganz ohne Probleme. Ich habe mit dem Boxsport noch nicht abgeschlossen. Kann immer noch ohne Probleme Sparring machen. Den EM-Titel hatten schon einige große Boxer, ich möchte dazugehören. Also, ich hole den EM-Gürtel nach Magdeburg und so wieder nach Deutschland. Hier gehört er hin!“

Amar-Trainer Mourad Haddu:„Wir respektieren Robert als großen Fighter sehr. Boxen ist wie Schachspielen der Intelligenten und wir werden uns im Ring durchsetzen. Zudem hoffe ich, dass obwohl wir in Magdeburg boxen, die Punkt- und Ringrichter neutral sein werden.“


(Foto: P. Gercke)

SES-Trainer Dirk Dzemski: „Wir hatten eine super Trainingszeit! Über 100 Sparringsrunden hat Robert absolviert und ist bisher gesund geblieben. Er muss kein Gewicht mehr machen und das entlastet ihn ungemein. Mehdi Amar ist ein guter Gegner, aber das Paket Robert Stieglitz ist zu stark für ihn. Robert wird nicht rückwärts boxen. Wir haben es zwar mal geübt, aber es ist in diesem Kampf nicht Teil der Taktik!“

Die weiteren Kämpfe:

Adam Deines , Phillip Nsingi und Domenic von Chrzanowski - drei junge „Musketiere“ aus dem Team Deutschland starten in Magdeburg durch

Die drei „Team Deutschland“-Boxer Adam Deines , Phillip Nsingi und Domenic von Chrzanowski wollen sich am 12. November in der Magdeburger GETEC Arena wieder den Box-Fans präsentieren.

Adam Deines wieder im Ring – nun gegen den Finnen Janne Forsman


(Foto: P. Gercke)

Im zehnten Kampf seiner Profikarriere wird Adam Deines in seiner „neuen“ Gewichtsklasse auf den Finnen Janne Forsman treffen. Nach jetzt zwei Kämpfen im Halb-Schwergewicht fühlt sich der ehemalige Cruisergewichtler in dieser Gewichtklasse deutlich wohler. Der 33-jährige Finne Jane Forsman (22-6-0 (14)) ist aber ein sehr erfahrener und somit überaus unbequemer Gegner, der für den 25-jährigen Magdeburger Adam Deines (8-0-1 (3)) schnell zum Stolperstein werden kann. Also gilt, mit aller Konzentration zum neunten Sieg im zehnten Kampf!

Zurück im Ring - Phillip Nsingi und endlich auch wieder Domenic von Chrzanowski

Die beiden Berliner Philip Nsingi und Domenic von Chrzanowski werden auch in Magdeburg in den Ring steigen. Der in fünf Profikämpfen ungeschlagene Super-Weltergewichtler Phillip Nsingi konnte einen überzeugenden Tko-Sieg im Juni in der Open-Air-Veranstaltung auf der Magdeburger Seebühne landen. Der junge 23-jährige Berliner Phillip Nsingi überzeugte die Box-Experten wieder einmal mit seinem eleganten und variablen Box-Stil. Der 25-jährige ungeschlagene Mittelgewichtler Domenic von Chrzanowski aus dem „Team Deutschland“ möchte hingegen am 12. November in der Magdeburger GETEC Arena nach einer sehr langen Verletzungspause wieder an seine Siegesserie aus seinen letzten Veranstaltungen für SES Boxing anknüpfen.

Nun auch Jurgen Uldedaj in Magdeburg am Start

Auch der junge SES-Cruisergewichtler Jurgen Uldedaj (3-0-0 (0)) wird in der GETEC-Arena antreten. In seinem vierten Profikampf will der erst 19-jährige SES-Fighter möglichst mit einem vierten Sieg gegen den 23-jährigen Tschechen Ondrey Budera (2-1-0 (2)) sein großes Talent unter Beweis stellen!

K-1-Fighter „The Hurricane“ Enriko Kehl aus Erfurt – einer der weltbesten Kämpfer dieser Sportart – wird in der SES-Box-Gala gegen Erkan „The Black Eagle“ Varol antreten

Als Weltmeister und mehrfacher Teilnehmer der K-1 World MAX Championships wird Enriko Kehl in der Magdeburger SES-Box-Gala am 12. November einen MFG-Championship-Kampf nach K-1-Regeln austragen. Der 24-jährige Polizist aus Erfurt, der für die Darmstädter Mix Fight Promotion unter dem Kampfnamen „The Hurricane“ in der Gewichtsklasse bis 72,5 kg antritt, hat mit 41 Siegen (2 Unentschieden) in 51 Kämpfen einen in dieser Sportart beeindruckenden Rekord. Enriko Kehl ist eine der „Größen“ im K-1- und Muay Thai-Sport in Deutschland, hat für seinen Sport in aller Welt (China, Thailand, Russland…) gekämpft und gehörte mehrfach zu den ausgewählten Final 16 im K-1-World MAX Championship. Sein Gegner ist der in 396 Kämpfen (316 Siege!) erprobte mehrfache Welt- und Europa-Champion Erkan Varol aus der Türkei, der unter dem Kampfnamen „The Black Eagle“ eine „große Nummer“ in der K-1 / Muay Thai-Szene ist. Dieser Fight ist ein Ausscheidungskampf der organisationsübergreifenden MFG-Championship-Serie (Mix Fight Gala Championship), in der die besten 16 Kämpfer in Turnierform jährlich den Champion kören!

Der MDR wird diese SES-Box-Gala live ab 22.30 Uhr aus Magdeburg übertragen!

Wenige Eintrittskarten für diese SES-Box-Gala in der GETEC Arena / Magdeburg am 12. November 2016 sind noch unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.



Ihr SES-Team
07.11.2016 - 17:28:00 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 61

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65