Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


O-Töne PK mit Schwarz, Mezencev und Kühne / SES-Box-Gala Dessau


“Zurück zu den Anfängen!“

SES-Box-Gala am 14. November 2015 in Dessau

O-Töne aus der Pressekonferenz im NH-Hotel Dessau!


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Tom Schwarz hat seine ersehnte Herausforderung – Kampf um die Junioren-Weltmeisterschaft im Schwergewicht gegen den „100% Ko-König“ Ilja Mezencev

Tom Schwarz : „Ilja ist vielleicht ein guter Boxer, aber wenn er den ersten harten Treffer abbekommt, nützt ihm auch die beste Taktik nichts!“

Ilja Mezencev: „Als das Angebot kam, gegen Tom zu boxen, konnte ich nur zusagen. Ich bin sicher, ich kann gewinnen - ich bin bereit!“

Ulf Steinforth: „Es wird ein wichtiger Abend für beide Jungs. Das wird ein Mega-Kampf!“

Das Duell der Generationen: „Box-Königin“ Ramona Kühne trifft auf ihre jüngste Verfolgerin – die ungeschlagene und erst 21-jährige Erika Kalderas

Ramona Kühne: „Klare Ansage: so lange ich Spaß am Sport habe, wird mich eine 21-jährige Kalderas nicht aufhalten. Wenn ich dann mal aufhöre, kann sie aber gerne weiter machen und mich ablösen.“
Das „Team Deutschland“ in Dessau:

Im zweiten Anlauf: Cruisergewichtler Adam Deines trifft ebenfalls auf einen ungeschlagenen Gegner – Durmus Keklik aus Österreich

Tom Pahlmann tritt erstmals im Halb-Schwergewicht an – der Gegner ist Przemyslaw Pikulik aus Polen

Phillip Nsingi wird sich in seinem zweiten Profikampf dem Ungarn Gyula Vaida stellen

„Team Czech Republic“ in Dessau:

Mit Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova werden die hoffnungsvollen Frauen das Programm bereichern

+++SES-Box-Gala, Samstag, 14. November 2015, Anhalt-Arena, Dessau+++

+++ TV-Übertragung: MDR „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr +++



(Foto: Team SES / P. Gercke)


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Am Samstag, 14. November 2015 wird endlich wieder in Dessau geboxt! SES Boxing veranstaltet wieder eine große Box-Gala. „Zurück zu den Anfängen“ ist das Motto, denn SES Boxing kehrt in seinem Jubiläumsjahr 2015 wieder nach Dessau in die Anhalt-Arena, an die Stätte seiner allerersten Veranstaltung im April 2000, zurück!

Mit zwei Titelkämpfen wird diese „SES-Box-Gala“ einen würdigen Ausklang aus dem Jubiläumsjahr „15 Jahre SES Boxing“ bieten. Die WBO-Weltmeisterin im Super- Federgewicht Ramona Kühne wird endlich wieder ihren WM-Gürtel gegen ihre jüngste Verfolgerin, die erst 21-jährige Ungarin Erika Kalderas (11-0-0 (4)) verteidigen. Der als große deutsche Hoffnung im Schwergewicht bezeichnete und in vierzehn Kämpfen ungeschlagene Tom Schwarz , will sich im Kampf gegen den „100% Ko-König“ Ilja Mezencev (10 Kämpfe – 10 Siege durch Ko) aus Hamburg seinen ersten Titel, die zum ersten Mal im Schwergewicht ausgetragene WBO-Junioren-Weltmeisterschaft, sichern.

WBO-Weltmeisterin Ramona Kühne wird ihren WM-Gürtel im Super-Federgewicht gegen Erika Kalderas aus Ungarn verteidigen


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Für die WBO-Weltmeisterin im Super-Federgewicht Ramona Kühne (23-1-0 (8)) ist nach ihrer schweren Verletzung mit einer langwierigen Reha-Phase alles auf die Titelverteidigung gegen die ungeschlagene Ungarin Erika Kalderas (11-0-0 (4)) ausgerichtet. Die Brandenburgerin aus Rangsdorf nun wieder richtig „heiß“ und hoch motiviert, ihren WBO-WM-Gürtel zum siebten Mal in einem „Duell der Generationen“ gegen die erst 21-jährige Erika Kalderas zu verteidigen. Die Ungarin ist die mit Abstand jüngste Verfolgerin der Weltmeisterin - in den Top10 der Weltrangliste und in ihren 11 Kämpfen ungeschlagen. Nach einem „Aufbaukampf“ im August in Babelsberg gegen Doris Köhler, den sie klar und eindeutig gewann, ist bei Ramona Kühne auch die Sicherheit zurück, dass die Verletzung komplett ausgeheilt und somit einer Fortsetzung der Karriere nichts im Wege steht. Das will die inzwischen 35-jährige Weltmeisterin dann auch in Dessau gegen ihre jüngste Verfolgerin eindrucksvoll beweisen.

O-Töne aus der Pressekonferenz heute im NH-Hotel Dessau:

Ramona Kühne: „Es ist spürbar, ich bin wirklich ein bisschen aufgeregt, das wundert mich selbst. Noch einmal aus meiner Erfahrung: der Druck ist für mich als Titelträgerin größer als für die Herausforderin. Erika Kalderas ist zwar ungeschlagen und hat eine sehr gute Amateurkarriere mit einigen Meistertiteln. Aber, klare Ansage: so lange ich Spaß am Sport habe, wird mich eine 21-jährige Kalderas nicht aufhalten. Wenn ich dann mal aufhöre, kann sie aber gerne weiter machen und mich ablösen. Meine Härte hat sie noch nicht.“

Stephan Kühne: „Wenn Ramona nervös ist, ist es gut, dann ist sie wach. Kalderas ist ungeschlagen, für sie ist es eine Riesenchance, aber Ramona wird, je älter sie wird, immer besser!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Für Ramona wird es eine schwere Aufgabe, aber sie wird es packen.“


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Tom Schwarz im Kampf um die WBO-Junioren-Weltmeisterschaft im Schwergewicht gegen den „100% Ko-König“ Ilja Mezencev - „Schachmatt für Tom Schwarz ?“


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Dieses Duell um die erstmals ausgetragene WBO-Junioren-Weltmeisterschaft hat eine ganz besondere Brisanz. Tom Schwarz , in 14 Kämpfen mit 9 Ko-Siegen ungeschlagen, trifft auf den in Kasachstan geborenen Ilja Mezencev aus der Talentschmiede PSP in Hamburg, der alle seine 10 Kämpfe mit Ko’s beendete. Wenn sich Tom Schwarz mit seinen 21 Jahren weiter als die große deutsche Hoffnung im Schwergewicht zeigen möchte, dann muss er diesen ambitionierten jetzt 20-jährigen „Ko-König“ Ilja Mezencev besiegen und dessen eindrucksvolle Serie brechen. Also, ein Prüfstein erster Güte und eine besondere „Weichenstellung“ für den jetzt in Magdeburg lebenden Hallenser Tom Schwarz . Und, dieser „Prüfstein“ Ilja Mezencev aus Hamburg hat eine sehr erfolgreiche Vergangenheit außerhalb des Boxringes, Als ausgezeichneter Schachspieler belegte der Abiturient als Schüler in der 8. Klasse bei der Schach-Olympiade und auch bei einer Mathematik-Olympiade aller Hamburger Schulen den ersten Platz. Ein hochintelligenter Junge mit besonderen Fähigkeiten also, der jetzt nach eigener Aussage die große deutsche Hoffnung im Schwergewicht, Tom Schwarz , „schachmatt“ setzen will.

O-Töne aus der Pressekonferenz heute im NH-Hotel Dessau:


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Tom Schwarz : „Ilja hat im Vorfeld große Töne gespuckt, ich bin gespannt ob er denen nun Taten folgen lässt. Er ist vielleicht ein guter Boxer, aber wenn er den ersten harten Treffer abbekommt, nützt ihm auch die beste Taktik nichts. Ilja sagt, er hat gut trainiert, aber keiner trainiert so hart wie ich!“
SES-Trainer Dirk Dzemski: „Ich war vor 15 Jahren bei meinem Profidebüt zur Pressekonferenz hier und war sehr aufgeregt. Da ist Tom ja schon „eine coole Socke“! Man sieht, Ilja ist ein sehr intelligenter Junge, er gefällt mir. Man darf ihm im Kampf keine Zeit lassen. Tom muss einen kühlen Kopf bewahren, dann kann auch nichts schief gehen.“

Ilja Mezencev: „Als das Angebot kam, gegen Tom zu boxen, konnte ich nur zusagen. Ich bin der Hauptkämpfer, der Focus liegt auf mir. Aber die Tatsache, dass ich bestens vorbereitet bin, entspannt mich. Ich bin sicher, ich kann gewinnen. Ich bin bereit!“
Mezencev-Trainer Leonid Kiselev: „Wir arbeiten seit fünf Jahren zusammen, Ilja ist bestens vorbereitet. Tom Schwarz ist kein Problem.“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Ich bin sehr stolz auf beide Boxer. Das ist Boxen, das wollen die Leute sehen. Es wird ein wichtiger Abend für beide Jungs. Zudem ist es das erste Mal, dass um diesen Titel geboxt wird. Das geht in die Box-Geschichte ein und ist unauslöschlich. Das wird ein Mega-Kampf!“
PSP-Manager Enrico Schütze: „Als das Angebot von Ulf Steinforth kam, habe ich noch gezögert. Aber warum sollte man junge Sportler ewig „protecten“. Es gibt keinen Grund ewig zu warten und Ilja wollte diesen Kampf jetzt unbedingt machen!“

Das „Team Deutschland“ im Einsatz in Dessau:


(Foto: Team SES / P. Gercke)

Im zweiten Anlauf: Cruisergewichtler Adam Deines trifft ebenfalls auf einen ungeschlagenen Gegner – Durmus Keklik aus Österreich

Die erste Ansetzung dieses Fights im September in der Belantis-Arena musste er noch aufgrund eines grippalen Infektes kurzfristig absagen – nun steht der Kampf im zweiten Anlauf. Adam Deines (4-0-0 (1)) aus Salzgitter wird in seinen fünften Profikampf eine sehr schwere Hürde meistern müssen. Nach seinem erfolgreichen Debüt für das „Team Deutschland“ im März in Magdeburg konnte der 24-jährige ehemalige Stahlarbeiter alle seine Kämpfe in überzeugender Manier gewinnen. Gegen den ungeschlagenen Österreicher Durmus Keklik (11-0-0 (6)) der in Wien lebt und trainiert, will er nun seinen fünften Profikampf ebenso siegreich gestalten. Gelingt ihm diesmal der erwünschte K.o.-Sieg?

Tom Pahlmann tritt erstmals im Halb-Schwergewicht an – der Gegner ist Przemyslaw Pikulik aus Polen
Der ungeschlagene „Team Deutschland“-Boxer Tom Pahlmann (10-0-0 (3)) aus Greifswald ist im Halb-Schwergewicht angekommen. Der ehemalige Cruisergewichtler trifft in seinem 11. Profikampf auf den Polen Przemyslaw Pikulik (2-2-0 (2)). Der erst 22-jährige Tom Pahlmann, der vor zwei Jahren als Cruisergewichtler im „Team Deutschland“ startete, hat sich nach seiner abgeschlossenen Lehre als Brunnenbauer nun ins Halb-Schwergewicht „herunter trainiert“. Der technisch sehr versierte Rechtsausleger Tom Pahlmann soll mit weniger Körpergewicht nun seine Stärken im Halb-Schwergewicht noch besser zur Geltung bringen und will dann so auch in dieser Gewichtsklasse seine Siegesserie fortsetzen.

Super-Weltergewichtler Phillip Nsingi wird sich in seinem zweiten Profikampf dem erfahrenen Ungarn Gyula Vaida stellen

Mit der Neuverpflichtung des am SES-Standort in Berlin mit SES-Trainer Stephan Kühne trainierenden Phillip Nsingi hat sich SES Boxing einen sehr talentierten Super-Weltergewichtler für das „Team Deutschland“ gesichert. Phillip Nsingi , aus Cottbus stammend, konnte schon in seinem ersten Profikampf im September in der Belantis-Arena in Leipzig das Box-Publikum mit seinem schnellen und attraktiven Box-Stil begeistern. Nach seinem erfolgreichen Debüt will der 22-jährige nun auch gegen den erfahrenen Ungarn Gyula Vaida (18-12-0 (12)) brillieren.

„Team Czech Republic“ in Dessau:

Mit Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova werden die hoffnungsvollen Frauen das Programm bereichern
Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova sorgen in Tschechien als Mitglieder des von SES Boxing im März 2015 gegründeten „Team Czech Republic“ schon jetzt innerhalb und außerhalb des Ringes für viel Furore und mediale Aufmerksamkeit. Die Halb-Fliegengewichtlerin Fabiana Bytyqi ist in ihren bisherigen vier Kämpfen ungeschlagen, wird aber neben ihrem Box-Training und ihrem Studium in vielfältige Medientermine gefordert. Sie trifft in Dessau nun auf die Bulgarin Theodora Bacheva (3-1-0 (0)). Die gleiche Popularität gilt auch für ihre Team-Kollegin, die Federgewichtlerin Lucie Sedlackova . Boxerisch konnte sie überzeugen, musste in vier Fights noch keine Niederlage einstecken und trifft in ihrem fünften Profikampf jetzt auf die Kroatin Manuela Zulj (2-4-1 (0)). Wie bei allen Kämpfen der beiden „Vorzeigedamen“ des von dem ehemaligen Weltmeister Lukas Konecny trainierten „Team Czech Republic“, ist der tschechische Sender Nova TV auch in Dessau live dabei!

Der MDR ist mit seinem erfolgreichen Programmformat „Sport im Osten – Boxen live“ bei dieser SES-Box-Gala live aus der Dessauer Anhalt-Arena dabei!

Eintrittskarten für die „SES-Box-Gala“ am 14. November 2015 sind noch ab 16,00 Euro bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de, unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 und an der Abendkasse am Samstag ab 17.00 Uhr erhältlich.



Ihr SES-Team
10.11.2015 - 18:30:38 Uhr
 


.
.  .