Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Lukas Konecny verliert WM-Kampf in Washington nach Punkten




Im WBO-WM-Kampf gegen den US-Amerikaner Peter Quillin verlor SES-Fighter Lukas Konecny nach Punkten.



So hatte sich WBO-Weltmeister Peter Quillin diesen Kampf nicht vorgestellt. Mit dem immer wieder vorwärts drängenden Lukas Konecny hatte er über weite Strecken des WM-Kampfes im Mittelgewicht "seine liebe Mühe". Der tschechische Nationalheld Lukas Konecny war stets "am Mann" und Quillin musste aus dem Rückwärtsgang boxen. In den Runden 2, 5, 9 und 11 hatte Konecny die besseren Hände im Ziel. Mit Kombinationen und linken Haken konnte er den Weltmeister immer wieder beschäftigen. Der wiederum hatte fast nie die Chance, die angestrebte Verbesserung seiner K.o.-Quote umzusetzen. Konecnys Deckung hielt über die 12 Runden stand, nur die "üblichen" Cuts auf dem Nasenrücken und am linken Auge musste er hinnehmen. Leider gelang ihm der "große Punch" oder eine andere, den Kampf entscheidende Szene nicht. Als die Punktzettel des Kampfgerichts ausgezählt waren, war das SES-Team von der Eindeutigkeit überrascht: 108:120, 109:119, 109:119. So sieht dann leider eine Wertung in den USA aus, auch wenn der einheimische Weltmeister Peter Quillin nicht überzeugen konnte. Lukas Konecny hingegen hat eine große kämpferische Leistung gebracht, sein großes "Boxerherz" gezeigt und kann trotz dieser Niederlage mit erhobenem Haupt in seine Heimat zurückkehren! Bravo Luky!!!


Ihr SES-Team
20.04.2014 - 04:44:54 Uhr
 


.
.  .