Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Comeback von Steffen Kretschmann


SES-Box-Gala am 28. März 2014 in Potsdam
Deutsches Schwergewicht:
Steffen Kretschmann - er ist wieder da und will gegen Samir Kurtagic in Potsdam seine Premiere unter SES-Flagge feiern
„Fechten mit den Fäusten in Potsdam“

Drei Titelkämpfe:

Ramona Kühne verteidigt ihre Titel gegen die Ungarin Gina Chamie
Robin Krasniqi im Duell um WBO-International-Titel gegen Emmanuel Danso
Dominic Bösel will den nächsten WBO-Gürtel gegen den Kubaner Miguel Velozo erringen
++SES-Box-Gala am Freitag, 28. März 2014, MBS Arena, Potsdam++
Live als Stream auf MyVideo.de und ran.de ab 19.00 Uhr

Zur SES-Boxgala am 28. März in der Potsdamer MBS-Arena wird nicht nur der Vorhang in einem „Heimspiel“ für die siebte Titelverteidigung der Brandenburger Dreifach-Weltmeisterin Ramona Kühne (21-1-0 (7)) geöffnet.



(Foto: Peter Gercke)


Auch Steffen Kretschmann (33), ein „alter Bekannter“ im deutschen Schwergewicht, wird in Potsdam wieder die „Ring-Bühne“ betreten. Neben Francesco Pianeta (Int. Deutscher Meister), Michael Wallisch (Deutscher Meister) und dem jungen Tom Schwarz ist er nun der vierte Schwergewichtler, der unter der SES-Flagge antritt. Steffen Kretschmann (16-2-0 (15)), aus Halle / Saale wird sich gegen den in Wien lebenden Serben Samir Kurtagic (12-5-0 (8)) durchsetzen müssen, um mit einem Sieg sein erfolgreiches Comeback im Schwergewicht zu gestalten. Steffen Kretschmann:„ Ich freue mich riesig auf diesen Kampf, will wieder angreifen! Gegen den 2-Meter-Mann Kurtagic muss ich nach fast zwei Jahren Kampfpause eine sehr gute Leistung abrufen, um mich so wieder für höhere Aufgaben zu empfehlen. Die Vorbereitung läuft bestens und ich kann sehr selbstbewusst auf diesen Kampf schauen.“
Auf der Ring-Bühne in der Potsdamer MBS Arena rücken auch die großen deutschen Nachwuchshoffnungen aus dem SES Boxing-Team wieder ins sportliche Rampenlicht.

Allen voran die WM-Hoffnung im Halbschwergewicht Robin Krasniqi (40-3-0 (15)), der nach einem verlorenen WM-Titelkampf in London im letzten Jahr, wieder in die Titelvergabe mit einem Kampf um die WBO-International-Meisterschaft im Halbschwergewicht eingreift. Mit einem Sieg gegen den bei der WBA auf Platz 4 (WBO auf Position 14) gerankten Emmanuel Danso aus Ghana (ungeschlagen bei 20 Siegen (18 Ko’s)), wird der 26-jährige SES-Profi aus München wieder zu einem Aufstieg auf die obersten Weltranglistenplätze ansetzen und sich so eine neue WM-Chance, z.B. gegen WBA-Weltmeister Jürgen Brähmer, erarbeiten.

Mit dem 24-jährige Dominic Bösel (14-0-0 (5)) aus Freyburg /Unstrut, der nach seinen Titelverteidigungen als WBO-Juniorenweltmeister im Halbschwergewicht in die Liga der „Senioren“ aufsteigt, tritt ein weiterer Titelkämpfer an. Mit einem Kampf um den Intercontinental-Gürtel der WBO gegen den Kubaner Miguel Velozo (17-1-2 (5)) will der ungeschlagene Team-Deutschland-Kapitän eine weitere Visitenkarte auf internationalen Parkett abgeben und sich für die „hohen Weihen“ einer WM-Chance rüsten.

Die „jungen wilden Musketiere“, Supermittelgewichtler Moritz Stahl (5-0-0 (4)) und Schwergewichtler Tom Schwarz (4-0-0 (2)) aus dem „Team Deutschland“ sind ebenso große Hoffnungsträger in ihren Gewichtsklassen. Moritz Stahl wird nach einer überstandenen schweren Schulterverletzung seinen sechsten Profifight absolvieren und der erst 21-jährige aus Halle/Saale möchte erneut vorzeitig gewinnen. So auch Tom Schwarz , der mit seiner Jugend von gerade 20 Jahren und drei Profikämpfen, schon jetzt als die große deutsche Hoffnung im Schwergewicht gehört. Der Hallenser hatte gerade in der großen SES-Box-Gala in Magdeburg seinen letzten Auftritt und besiegte seinen Gegner deutlich.
In zwei weiteren Kämpfen werden Mathias Zemski (11-1-0 (2)) im Super-Weltergewicht aus Rohndorf und der erst 18-jährige Karlsruher Super-Mittelgewichtler Vincent Feigenbutz (10-1-0 (9)), der gegen den starken Rumänen Vasile Dragomir (21-14-1 (10)) bestehen muss, antreten.

Die gesamte Veranstaltung wird als Live-Stream auf MyVideo.de und ran.de ab 19.00 Uhr übertragen!

Eintrittskarten für die SES-Box-Gala am 28. März 2014 gibt es noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720.



Ihr SES-Team
21.03.2014 - 19:54:23 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65