Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Die O-Töne zur heutigen 1. Pressekonferenz in Magdeburg


„Willkommen in der Höhle des Löwen!“
Die Trilogie: Robert Stieglitz vs. Arthur Abraham III
Die O-Töne zur heutigen ersten Pressekonferenz in Magdeburg
Robert Stieglitz : Ich habe nur ein Ziel, ich will siegen und Box-Geschichte schreiben!"

Arthur Abraham: Der Gürtel muss wieder mir gehören, was anderes zählt nicht!"
1. März, GETEC-Arena Magdeburg
Live in SAT.1 ab 22.45 Uhr



(Foto: Peter Gercke)


Am 7. Dezember 2013 wurde in Budapest das von der WBO festgesetzte Purse Bid zum WM-Fight im Super-Mittelgewicht zwischen WBO-Weltmeister Robert Stieglitz und Pflichtherausforderer Arthur Abraham entschieden. SES Boxing ersteigerte das WM-Duell für 3.135.000 Dollar. Konkurrent und Mitbieter Sauerland Event zog mit seinem Gebot von 1.541.414 Dollar „den Kürzeren“. Als Termin für den Kampf um die WBO-Krone wurde der 1. März 2014 vereinbart. Austragungsort ist Magdeburg.

Die Trilogie: SES-Fighter Robert Stieglitz (46-3, 26 K.o.´s) musste im August 2012 im ersten Gefecht in Berlin, nach drei Jahren als WBO-Titelträger im Supermittelgewicht, seinen Titel an Arthur Abraham (38-4, 28 K.o.´s) nach dessen Punktsieg (116:112, 116:112 und 115:113) in Berlin, abgeben. Im Rematch am 23. März 2013 in Magdeburg, in der oft zitierten „Höhle des Löwen“, konnte sich Robert Stieglitz seinen „verliehenen Titel“ mit einem eindrucksvollen T.Ko.-Sieg in der 4. Runde zurückholen. Jetzt werden sich beide Kontrahenten am 1. März in der Magdeburger GETEC-Arena zum dritten Mal gegenüberstehen.


(Foto: Peter Gercke)


Die O-Töne aus der Pressekonferenz heute im Maritim Hotel Magdeburg:

Ulf Steinforth, Promoter SES Boxing: „ Robert Stieglitz gegen Arthur Abraham – das wird der 'Kampf des Jahres'. Das zweite Duell zwischen den beiden im Jahr 2013 war für mich einer der bewegendsten Momente meines Lebens.“

Robert Stieglitz , WBO-Weltmeister SES Boxing: „2013 war mein Jahr. Ich habe mir meinem "verliehenen" WM-Gürtel zurückgeholt und zwei Mal erfolgreich verteidigt. Ich habe alle Höhen des Jahres erreicht, die erreichbar waren. Jetzt will ich meinen Titel weiter erfolgreich verteidigen. Ich werde Weltmeister bleiben. Ich freue mich riesig darüber, Box-Geschichte schreiben zu können. Dreimal denselben Gegner bei einen WM-Kampf – das hat es in Deutschland noch nicht gegeben.“

Dirk Dzemski, Trainer SES Boxing: „Vor einem Jahr hat das gesamte Team eine Superleistung abgeliefert. Doch 2013 ist Geschichte. 2014 ist ein neues Jahr. Robert kann zeigen, dass er noch einmal so eine Leistung bringen kann oder vielleicht sogar noch eine bessere. Dann ist er für mich ein ganz Großer.“

Arthur Abraham, Team Sauerland Event: „Am 1. März gehört der Gürtel wieder mir. Mehr gibt es nicht zu sagen. Das Thema ist damit erledigt.“
Uli Wegner, Trainer Sauerland Event: „Ich freue mich riesig auf Magdeburg. Ich bin hier fast zu Hause. Wir werden noch einen Hänger besorgen, damit wir den Gürtel wieder mit nach Berlin nehmen können. Wir sind hier, um zu gewinnen. Etwas anderes gibt es nicht!“
Kalle Sauerland, Promoter Sauerland Event: „Das Duell zwischen den Beiden ist echte Champions League, der absolute Spitzensport.“

Zeljko Karajica, Geschäftsführer ProSiebenSat1: "Wir sind froh mit Weltmeister Robert Stieglitz gegen Arthur Abraham das Duell des Jahres zu übertragen und nutzen die nächsten Wochen um möglichst viele Zuschauer vor die Bildschirme zu bekommen. Es ist ein erstklassiges Event. Der größte Kampf des Jahres, auch wenn es noch früh im Jahr ist. Die Sendung am 1. März wird auf 22:30 / 22:45 Uhr beginnen. Es wird eine lange Boxnacht in Sat1."

Der „Kampf des Jahres“ wird von SAT.1, dem TV-Partner von SES Boxing, am 1. März live ab 22.45 Uhr übertragen.

Eintrittskarten für die Box-Gala am 1. März 2014 in Magdeburg sind noch in allen bekannten Vorverkaufsstellen, über die SES Boxing Ticket-Hotline 0391-7273720 und im Internet bei www.eventim.de erhältlich.




Ihr SES-Team
28.01.2014 - 16:52:50 Uhr
 


.
.  .