Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Robert Stieglitz topfit und kampfeslustig – Er will den Nigerianer Isaac Ekpo “zähmen”!


WBO Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht
Robert Stieglitz vs. Isaac Ekpo
+ + + WBO-Junioren-WM mit Dominic Bösel , Duelle mit Jan Zaveck, Steffen Sparborth und Profis vom „Team Deutschland“ + + +
+ + 19. Oktober 2013 Messe Halle „EINS“, Leipzig / SAT.1 live ab 22:20 Uhr + +



(Fotos: Peter Gercke)


Super-Mittelgewichts-Champion Robert Stieglitz (45-3-0, (26 K.o.’s)) nahm im September bei der WBO Convention in Budapest den „Ehrenpreis der WBO“ für seine langjährige Präsenz als WBO-Weltmeister entgegen. Jetzt blickt der 32-jährige SES-Profi konzentriert auf seine nächste Titelverteidigung. Am kommenden Samstag wird er in der Leipziger Messe Halle „EINS“ seinen Gürtel gegen die Nummer 7 der WBO-Weltrangliste, Isaac Ekpo (22-1-0, (16 K.o.’s)) aus Nigeria verteidigen. In Leipzig bestreitet der Magdeburger bereits seinen 11. WM-Fight. Zwei beeindruckende Duelle lieferte der Schützling von Trainer Dirk Dzemski in diesem Jahr schon ab. Am 23. März besiegte er in Magdeburg Arthur Abraham vorzeitig und am 13. Juli musste sich der Japaner Yuzo Kiyota in Runde 10 geschlagen geben. Alle guten Dinge sind drei. Und dieser dritte Streich soll ihm in Leipzig gelingen. Der 30-jährige Nigerianer Isaac Ekpo ist als schneller „Hund“ und starker Kämpfer bekannt, und er wird Robert Stieglitz einen starken Kampf abfordern.

Robert Stieglitz sagt bei der ersten Pressekonferenz in Leipzig: „Das ist die letzte Titelverteidigung in diesem Jahr. Leipzig ist eine besondere Stadt für mich! Sie liegt nicht weit von Magdeburg entfernt und ich habe hier viele Fans! Es wird Spaß machen, so weiter zu boxen, daran anzuschließen, wie ich nach dem letzten Kampf aufgehört habe.“

In der Leipziger Messe Halle „EINS“ wird auch der WBO-Juniorenweltmeister und Teamchef vom „Team Deutschland“, Dominic Bösel (12-0-0, (4 K.o.’s)) seinen Titel im Halbschwergewicht verteidigen. Der aus Freyburg an der Unstrut stammende Dominic Bösel trifft in Leipzig bei seinem 3. WM-Fight auf den Italiener Mirko Ricci (10-1-0, (4 K.o.’s)). Ex-IBF-Weltmeister Jan Zaveck will es noch einmal wissen: der slowenische Nationalheld wird in Leipzig auf den Franzosen Sebastien Allais treffen und will sich mit einem überzeugenden Sieg wieder für höhere Aufgaben positionieren. Im Programm der SES-Box-Gala werden ebenfalls der Lokalmatador Steffen Sparborth zu sehen sein und die jungen Nachwuchs-Talente von „Team Deutschland“ Tom Pahlmann (Cruisergewicht) sowie Tom Schwarz (Schwergewicht). Außerdem wird an diesem Abend das Schwergewichts-Duell zwischen Manuel Charr und Denis Bakhtov ausgetragen. Wegen des verletzungsbedingt verschobenen Box-Events „Schwere Jungs“ in Frankfurt/Oder absolviert außerdem SES-Florida-Boy Dario Bredicean in Leipzig einen 6-Runden-Kampf im Halbschwergewicht.

O-Töne von der Pressekonferenz im Ramada Hotel Leipzig:




Robert Stieglitz :
„Ich bin überaus motiviert. Den Ehrungen und den beiden Siegen dieses Jahres muss ich in Leipzig die Krone aufsetzen. Als Nummer 1 geführt zu werden und der Erfolg des gesamten SES-Teams macht uns alle sehr stolz. Ich war in den letzten Kämpfen sehr gut vorbereitet. Jetzt habe ich aber noch einmal eine Schippe draufgelegt. Isaac Ekpo ist physisch sehr stark. Er wird seine erste WM-Chance nutzen wollen. Er boxt nicht nur für sich, sondern für sein ganzes Land Nigeria. Isaac wird alles geben. Aber ich bin bekannt dafür, dass ich mit Löwen gut umgehen kann!“

Dirk Dzemski (Trainer):
„Zu Robert muss man nicht mehr viel sagen. Nach der Niederlage im Sommer des vergangenen Jahres hat er körperlich, technisch und taktisch einen Quantensprung gemacht. Wir sind als Team noch besser zusammengewachsen. Unsere Änderungen in der Vorbereitung haben uns noch stärker gemacht. Ekpo ist ein starker Junge, für den die WM-Chance ein Sechser im Lotto ist. Wir haben ihn ausgiebig analysiert und kennen sowohl seine Stärken als auch seine Schwächen.“



Isaac Ekpo:
„Ich will meine erste Chance auf einen WM-Titel nutzen. Ich bin sehr glücklich darüber. Wenn Robert Stieglitz mit einem Löwen in den Ring steigt, hat er es schwer, zu gewinnen. Es gibt nur eins: Er oder ich! Gott wird mir dabei helfen und er passt auf mich auf. Ich glaube an Gottes Hilfe. Früher war ich im Fußball Torwart. Boxen ist aber eine Mann-gegen-Mann-Situation. Das ist für mich viel reizvoller und eindeutiger. Deshalb bin ich lieber Boxer.“

Antony Kermah (Ekpo-Manager):
„Isaac ist einer meiner afrikanischen Fighter, der unseren Traum von einem WM-Titel für Afrika erfüllen kann. Boxen ist weltweit – einer kommt aus der blauen Ecke und einer aus der roten – und diesmal wir mein Fighter für Afrika gewinnen!“

Ulf Steinforth:
„Mit Leipzig haben wir schon immer geliebäugelt. Ich wollte hier immer eine Veranstaltung mit WM-Kämpfen ausrichten. Wir freuen uns besonders auf den 19. Oktober. Über 4.500 Karten sind bereits verkauft. Das macht uns optimistisch, dass wir in den nächsten Tagen verkünden können, dass wir ausverkauft sind.“



Dominic Bösel :
„Meinen letzten Kampf als Junioren-Weltmeister gehe ich besonders motiviert an, da ich mich danach für die Verteidigung meiner Weltranglistenposition 13 und für höhere Aufgaben rüsten will. Ricci ist ein kompakter, aggressiver Boxer, aber ich bin 5 Zentimeter größer als er. Diesen Vorteil muss ich nutzen.“

Dirk Dzemski:
„Dominic hat in den letzten drei Jahren eine Super-Entwicklung gemacht. Gerade die Titelkämpfe um Junioren-Weltmeisterschaften haben schon bei Robert Stieglitz , Oliver Güttel und Francesco Pianeta gezeigt, wie wertvoll die Erfahrungen daraus sind. Daran wachsen diese jungen Boxer. Ricci wird kein einfacher Gegner. Dominic muss aufpassen.“

Ulf Steinforth:
„Mit den Sportlern des Team Deutschlands, wie mit den jetzt auch in Leipzig antretenden Tom Schwarz und Tom Pahlmann, wird der Weg der internationalen Titelkämpfe, wie ihn Dominic und Robert gegangen sind, weiter beschritten. Dadurch machen sie wichtige internationale Erfahrungen im Boxsport. Diese Jungs werden noch für viel Furore in Deutschland sorgen und deutsche Boxgeschichte schreiben.“

Sat.1 „ran boxen“ wird live ab 22.20 Uhr aus der Leipziger Messe Halle „EINS“ übertragen.
Karten gibt es noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720

Die Highlights des Events im Einzelnen:
WBO Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht
Robert Stieglitz vs. Isaac Ekpo


Super-Mittelgewichts-Champion Robert Stieglitz (45-3-0, (26 K.o.’s)) nahm bei der WBO-Convention in Budapest den „Ehrenpreis der WBO“ für seine langjährige Präsenz als WBO-Weltmeister entgegen, ist derzeit die aktuelle Nummer 1 des deutschen Boxsport in der „Pound For Pound“ – Wertung der neutralen Weltranglisten. Nach all den Ehren blickt der 32-jährige SES-Profi aber jetzt nur konzentriert auf seine nächste Titelverteidigung. Am 19. Oktober 2013 wird er in der Leipziger Messe Halle „EINS“ seinen Gürtel gegen die Nummer 7 der WBO-Weltrangliste, Isaac Ekpo (22-1-0, (16 K.o.’s)) aus Nigeria verteidigen. In Leipzig bestreitet der Magdeburger bereits seinen 11. WM-Fight. Zwei beeindruckende Duelle lieferte der Schützling von Trainer Dirk Dzemski in diesem Jahr schon ab. Am 23. März besiegte er in Magdeburg Arthur Abraham vorzeitig und am 13. Juli musste sich der Japaner Yuzo Kiyota in Runde 10 geschlagen geben. Alle guten Dinge sind drei. Und dieser dritte Streich soll ihm in Leipzig gelingen. Der 30-jährige Nigerianer Isaac Ekpo ist als schneller „Hund“ und starker Kämpfer bekannt, und er wird Robert Stieglitz einen starken Kampf abfordern.


WBO-Junioren-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht
Dominic Bösel vs. Mirko Ricci


In der Leipziger Messe Halle „EINS“ wird auch der WBO-Juniorenweltmeister und Teamchef vom „Team Deutschland“, Dominic Bösel (12-0-0, (4 K.o.’s)) seinen Titel im Halbschwergewicht verteidigen. Der aus Freyburg an der Unstrut stammende Dominic Bösel trifft in Leipzig bei seinem 3. WM-Fight auf den Italiener Mirko Ricci (10-1-0, (4 K.o.’s)). Dominic Bösel , der fünf Tage nach diesem Kampf mit dem Erreichen des 24. Lebensjahres seine letzte Titelverteidigung des Junioren-Weltmeistertitels bestreitet, will noch einmal eine beeindruckende Visitenkarte abgeben, um sich dann mit seiner aktuellen Weltranglistenposition 13 für höhere Aufgaben im „Seniorenbereich“ zu qualifizieren!

Ex-IBF-Champion Jan Zaveck greift wieder an!
Jan Zaveck vs. Sebastian Allais


Mit diesem Kampf soll der 37-jährige Weltergewichtler, der zu den Urgesteinen des SES-Boxing-Team gehört, seine boxerische Klasse wieder einmal unter Beweis stellen und in seiner Gewichtsklasse zeigen, dass er noch einmal „ganz oben angreifen“ kann. Jan Zaveck (32-3-0 (18 K.o.’s)), der die ersten Wochen der intensiven Vorbereitung auf die Box-Gala in Leipzig ohne Probleme absolviert hat, fühlt sich fit wie seit langer Zeit nicht mehr. Nach der harten Niederlage gegen den amerikanischen Aufsteiger Keith Thurman in New York im März dieses Jahres und dem Verlust seines WBO-Inter-Conti-Titels hat sich Zaveck erst einmal um das Auskurieren einer Ellenbogenverletzung gekümmert. Gegen den harten Franzosen Sebastien Allais (15-7-4 (5 K.o.’s)) muss er nun beweisen, was in ihm steckt. „Wenn ich Allais deutlich besiege, werde ich wissen, wo ich stehe. Dann geht es weiter in Richtung Titelkampf!“

Das Duell der Ungeschlagenen
Steffen Sparborth vs. Deniz Ilbay


Eine weitere spannende Paarung wird am 19. Oktober in der Leipziger Messe Halle „EINS“ zu sehen sein: Zwei ungeschlagene Weltergewichtler, der Eilenburger (bei Leipzig) Steffen Sparborth (12-0-0, (9 K.o.’s)) und der Kölner Deniz Ilbay (7-0-0, (3 K.o.’s)), treten gegeneinander an. Einer der beiden Deutschen wird nach dem Fight einen Fleck auf der bisher reinen Kampfrekord-Weste mit nach Hause nehmen müssen. In der Favoritenrolle wird der Sachse Sparborth als Leipziger Lokalmatador in das Duell gehen. Steffen Sparborth, der zeitweise in Magdeburg trainiert, kann auf fünf Profieinsätze mehr verweisen und legt neun vorzeitige Siege in zwölf gewonnenen Fights in die Waagschale. Dennoch darf der 28-Jährige seinen erst 19-jährigen Kontrahenten Deniz Ilbay nicht unterschätzen. Der Kölner stand bereits gegen mehrere, sehr erfahrene Profis im Ring und konnte sich gegen sie eindrucksvoll durchsetzen. Die deutsche Paarung im Weltergewicht wird das ohnehin spannende Programm der SES-Box-Gala in Leipzig sportlich bereichern.


Ihr SES-Team
14.10.2013 - 16:49:46 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner/SML CarWellness/link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 57

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65