Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Die Rückkehr der Champions! 13. Juli EnergieVerbund Arena Dresden


Robert Stieglitz verteidigt seinen WM-Titel wieder in Dresden!
+ + Weitere Titel-Duelle mit Ramona Kühne, Christina Hammer und Lukas Konecny + +
+ + + SES-Boxgala am 13. Juli 2013, EnergieVerbund-Arena, Dresden / SAT.1 “ran Boxen” live + + +



(Fotos: Uwe Koch)


Mit drei Weltmeisterschaften und einer Europameisterschaft kehrt das Magdeburger SES-Boxteam nach zweieinhalb Jahren in die sächsische Landeshauptstadt Dresden zurück. Am 13. Juli 2013 wird WBO-Weltmeister Robert Stieglitz in der EnergieVerbund Arena seinen Gürtel im Supermittelgewicht gegen den Japaner Yuzo Kiyota verteidigen. Dreifach-Weltmeisterin Ramona Kühne stellt ihre drei Gürtel der WBO, WIBF und WBF im Superfedergewicht zur Disposition und Supermittelgewichts-Championesse Christina Hammer tritt diesmal wieder im Mittelgewicht an und verteidigt die Titel der WBO und WBF. Außerdem wird Lukas Konecny die WBO-Europameisterschaftskrone im Mittelgewicht verteidigen. Des weiteren im Rahmenprogramm: Halbschwergewichtler Robin Krasniqi . Er greift nach seiner WM-Chance in London neu an und will als derzeitige Nr. 10 der WBO-Weltrangliste wieder zurück an die Spitze springen. SAT.1 wird den Kampfabend live aus Dresden übertragen. Bereits am 20. November 2010 hatte der TV-Sender die dritte Titelverteidigung von Robert Stieglitz aus Dresden live gezeigt. „ Robert Stieglitz hat bereits zweimal in SAT.1 gekämpft und dabei tolle Fights gezeigt. Wir freuen uns, dass er ab sofort wieder für ‚ran Boxen‘ in den Ring steigt – und dem SAT.1-Publikum weltmeisterlich-spannende Kämpfe beschert“, sagte Zeljko Karajica, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH zur erneuten Zusammenarbeit mit SES Boxing aus Magdeburg.

„Ich glaube, wir haben beim ersten Mal in Dresden eine sehr gute sportliche Visitenkarte hinterlassen. Wir sind dem sportbegeisterten Publikum gegenüber also verpflichtet, diesmal noch etwas mehr zu bieten. Dazu bringen wir die erste Garde der SES-Kämpfer mit. Wir wollen wieder fünf Titelfights präsentieren und das damalige Motto ‚Die Nacht der Champions’ nun mit der ‚Rückkehr der Champions’ aktualisieren“, sagte SES-Promoter Ulf Steinforth.



Fast 40 Medienvertreter waren ins Maritim Hotel Dresden gekommen.
O-Töne von der Pressekonferenz:

Robert Stieglitz : “Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit SAT.1. Ich will den Fans starke Kämpfe zeigen. Yuko Kiyota ist ein physisch extrem starker und aggressiver Boxer. Aber mein Trainer und ich haben wie immer einen Plan. Nach zwölf Jahren bin ich in Deutschland Boxer des Jahres geworden. Damit kann ich für alle meine Team-Kollegen ein gutes Vorbild sein, und einige von ihnen können das auch schaffen.”

Dirk Dzemski: “SAT.1 ist ein cooles Team und die Zusammenarbeit ist uns eine Verpflichtung. Der Japaner ist eine echt harte Nuss, aber wie werden sie knacken!”



Ramona Kühne: “Ich freue mich, nach meiner langen Verletzungspause endlich wieder in Dresden boxen zu können.”

Stephan Kühne: “Ranoma ist sehr motiviert und engagiert. Die Sparringsphase ist ihre große Zeit. Da trainieren wir wieder in Magdeburg. Dort gibt es die besten Bedingungen.”

Christina Hammer: “In Mannheim wollte ich dem Frauenboxen einen Kick geben. An den Reaktionen des Publikums habe ich gemerkt, dass mir dies gelungen ist. Im Mittelgewicht fühle ich mich am wohlsten. Zunehmen fällt mir echt schwer.”

Lukas Konecny: “Ich hoffe, dass es diesmal in Dresden einfacher wird als beim ersten Mal. Aber ich will zeigen, was in mir steckt.


(Foto: )


Alexander Rösner: “ Robert Stieglitz hat sehr, sehr viel Potenzial. Robert Stieglitz und das ganze SES-Team - herzlich willkommen in der ran-Familie. Der 13. Juli wird ein toller Boxabend mit einem tollem Programm und Klasse Boxern.”

Ulf Steinforth: “SAT.1 ist unser neuer TV-Partner und das macht mich stolz. Roberts Sieg über Arthur Abraham war der Türöffner für die Zusammenarbeit mit SAT.1. Ich kann nur eins sagen: let's get ready to rumble! Der Japaner ist der erste Boxer, der um eine WBO-WM fightet. Er hat eine hohe K.o.-Quote und Robert ist der Gejagte.”

Tickets für die SES-Boxgala „Die Rückkehr der Champions“ gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391-7346430.



WBO Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Robert Stieglitz vs. Yuzo Kiyota

Am 23. März 2013 zeigte der Magdeburger Robert Stieglitz (44-3-0, (25 K.o.’s)) in seiner Heimatstadt, wer der wahre deutsche Champion im Supermittelgewicht ist. In einem spektakulären Fight hatte er den Berliner Arthur Abraham nach nur vier Runden in die Schranken gewiesen und sich die ausgeliehene WM-Krone durch ein technisches K.o. zurückgeholt. Jetzt geht es für den 31-Jährigen an die nächste große Herausforderung. In der EnergieVerbund-Arena von Dresden trifft er auf die Nr. 10 der WBO-Weltrangliste, den Japaner Yuzo Kiyota (23-3-0, (21 K.o’s)). Der 29-jährige Kämpfer aus dem Land der aufgehenden Sonne gewann 21 seiner siegreichen Fights vorzeitig und will dem deutschen Weltmeister nun eine Niederlage zufügen.

„Was ich wirklich kann, habe ich im Kampf gegen Arthur Abraham gezeigt. Aber es gibt ausgezeichnete Kämpfer auf der ganzen Welt. Dazu gehört auch Yuzo Kiyota. Das Duell gegen ihn wird sicher nicht so schnell zu Ende sein, wie der Kampf gegen Arthur Abraham“, sagte Robert Stieglitz .

„Wenn Robert seine Leistung auf den Punkt abruft, erlebt man ihn wie im Kampf gegen Abraham. Dieser Fight war wichtiger für seine Erfahrung als alle bisherigen und so ist er im Moment nicht zu schlagen“, erklärte sein Trainer Dirk Dzemski.

„Zum zweiten Mal veranstalten wir in Dresden. 2010 war ein Erfolg und die Dresdner Boxfans haben uns mit ihrer Sachkunde und ihrer Begeisterungsfähigkeit beeindruckt. Damals haben wir eine Nacht der Champions präsentiert und mit einem ebenso hochkarätigen Programm kommen wir 2013 wieder“, so SES-Promoter Ulf Steinforth.

WBO, WIBF, WBF Weltmeisterschaft im Superfedergewicht
Ramona Kühne vs. TBA

Die Brandenburger Dreifach-Weltmeisterin Ramona Kühne (20-1-0, (6 K.o.’s)) verteidigte zuletzt am 2. März 2013 in Potsdam ihre drei WM-Kronen im Superfedergewicht. Auch sie war am 20. November 2010 beim ersten Dresdner Kampfabend mit von der Party. Den sächsischen Boxfans dürfte die Weltmeisterin nach ihrem einstimmigen, klaren Punktsieg deshalb noch gut im Gedächtnis sein. Zuletzt hatte die 33-Jährige die Brasilianerin Halanna Dos Santos bezwungen. Ihre Gegnerin für den 13. Juli kann in Kürze bekannt gegeben werden.

„Ich finde es Klasse, wieder in Dresden dabei sein zu können. Die Fans waren beim ersten Mal schon einmalig, und der Kampf glich einem Heimspiel. Es ist Zeit, wieder zu boxen und ich werde für die Dresdner alles geben“, sagte Ramona Kühne. Derzeit bereitet sich die SES-Boxlady mit ihrem Partner und Trainer Stephan Kühne intensiv auf das Duell in der ErdgasVerbund-Arena vor.

WBO, WBF Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Christina Hammer vs. TBA

Ausnahme-Boxerin Christina Hammer (14-0-0, (7 K.o.’s)) war als Doppel-Weltmeisterin im Mittelgewicht am 4. Mai in Mannheim in die nächst höhere Gewichtsklasse aufgestiegen und hatte sich neben den zwei gesicherten Mittelgewichts-Kronen auch noch die WBO und WBF-Gürtel im Supermittelgewicht gesichert. Die erst 22-jährige Fighterin ist damit die unumstrittene Nummer 1 in den höheren Gewichtsklassen bei den Damen. In der sächsischen Landesmetropole steht für die Dortmunderin jetzt die Verteidigung der beiden Mittelgewichts-Titel auf dem Programm. S

„Mittlerweile habe ich gut dazugelernt. Meine Devise heißt Sieg. Ich will unter Beweis stellen, dass ich die absolute Spitze in der Welt bin“, erklärte Christina Hammer.

WBO Europameisterschaft im Mittelgewicht
Lukas Konecny vs. Moez Fhima

Mit dem amtierenden WBO-Europameister im Mittelgewicht, Lukas Konceny (49-4-0, (23)), kommt ebenfalls ein bereits in Dresden bekannter Fighter zurück in die Elbestadt. 2008 hatte Lukas Konecny gegen Serhiy Dzinziruk seine erste WM-Chance absolviert und sich mit einem beherzten und eindrucksvollen Auftritt gegen den Champion in die Herzen der Dresdner geboxt. Am Ende musste er sich weniger Dzinziruk als den Punktrichtern geschlagen geben. Mittlerweile hat Lukas Konecny den Aufstieg ins Mittelgewicht gewagt und greift dort mit großen Schritten die Weltspitze an. Am 23. März, im Rahmen des Steiglitz-Abraham-Duells in Magdeburg, sicherte er sich im Mittelgewicht die Europameisterschaft nach Version der WBO. In der ErdgasVerbund-Arena wird der 34-Jährige von dem Franzosen Moez Fhima (22-2-1, (8 K.o.’s)) herausgefordert. „Dresden ich komme, siege und bringe viele Fans aus meiner Heimatstadt Usti mit!“ das verspricht Lukas Konecny den Dresdner Boxfans.

Tickets für die SES-Boxgala „Die Rückkehr der Champions“ gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391-7346430.


Ihr SES-Team
12.06.2013 - 15:35:25 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65