Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Francesco Pianeta bot beherzten Kampf!


Wladimir Klitschko siegt durch TK.o. in Runde 6
IBF / WBO / WBA / IBO Weltmeisterschaft im Schwergewicht
TK.o.-Sieg Wladimir Klitschko, 6. Runde, 2.52 min



(Fotos: Marianne Müller)


SES-Schwergewichtler Francesco Pianeta musste sich in der SAP-Arena von Mannheim dem Super-Champion Wladimir Klitschko nach 6 Runden nach einem technischen K.o. geschlagen geben. Der Titelverteidiger bestimmte das Geschehen im Ring und dominierte den Fight mit seiner Größe und langen Reichweite. Francesco Pianeta versuchte immer wieder, die langen Arme und die „stehende Führhand“ von Wladimir Klitschko mit blitzschnellen Aktionen zu überwinden, fand dabei jedoch selten mit seinen Schlägen ins Ziel. Seine Angriffsaktionen unterband Klitschko immer wieder mit Halteaktionen und unterbrach so Pianetas Versuche, in die Halbdistanz zu kommen. Vom Mannheimer Publikum angefeuert und mit Sprechchören bedacht, setzte Francesco Pianeta unverdrossen mutig zu weiteren Kontern und Angriffsaktionen an. Aber nach weiteren harten Händen musste Francesco Pianeta in der vierten Runde erstmals zu Boden und wurde angezählt. Wladimir Klitschko witterte nun seine Chance und machte mehr Druck und versuchte die Ringdominanz noch deutlicher umzusetzen. Nach einem weiteren Niederschlag überstand der tapfer und mutig kämpfende Gelsenkirchener die 6. Runde dann nicht mehr. Nach 2.52 Minuten in der 6. Runde brach der Ringrichter das Duell ab, nachdem Francesco Pianeta noch einmal nach einer harten Rechten an die Schläfe zu Boden ging und angezählt wurde. Für den 28-jährigen Schwergewichtler Francesco Pianeta war dies die erste Niederlage seiner Profi-Karriere. Er sagte im Anschluss: „Ich bin sehr enttäuscht. Die Seele schmerzt. Es war einfach nicht mein Tag und Wladimir ist eben der verdiente und große Weltmeister.“
Nach dem Fight sagte Wladimir Klitschko: „Francesco hat natürlich alles versucht. Es waren die stärksten Schläge, die ich je gespürt habe. Wenn sie mich getroffen hätten, wäre ich auf dem Boden gewesen. Dieser Kampf, die Erfahrung daraus und sein sportlich fairer Auftritt im Vorlauf zu diesem Fight wird Francesco viel weiter bringen, als er jetzt vielleicht sieht und dieses dann später positiv nutzen. Er kann es schaffen – wie mein verstorbener Trainer Emanuel Stewart im letzten Sommer schon sagte – und Weltmeister werden!“



SES-Trainer Dirk Dzemski: „Wir hatten einen Plan, den wir nicht umgesetzt haben. Wladimir ist sehr gut in dem, was er macht. Wir wollten in die Halbdistanz, doch die Aktionen konnte Wladimir dann mit Klammern und Drücken gut und sicher unterbinden.“



SES-Promoter Ulf Steinforth: „Natürlich sind wir enttäuscht und traurig. Ich bin aber sehr stolz auf Francescos Auftritt, er hat beherzt und couragiert gekämpft. Ein Kompliment an Wladimir Klitschko, aber auch an unseren Francesco Pianeta, er wird seinen Weg machen!“




Ihr SES-Team
05.05.2013 - 11:25:19 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65