Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


5. WM-Verteidigung für Robert Stieglitz


WBO Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Robert Stieglitz vs. Henry Weber
+ + + 14. Januar 2012, Baden-Arena, Offenburg + + +
+ + + Boxen im Ersten live + + +



(Foto: Eroll Popova)


WBO-Champion Robert Stieglitz (40-2-0 (23)) steht vor seiner nächsten Bewährungsprobe. Am 14. Januar 2012 wird der Supermittelgewichts-Weltmeister zum 5. Mal seinen Titel verteidigen. In Offenburg trifft der SES-Profi in einem deutsch-deutschen Duell auf den ungeschlagenen Stralsunder Henry Weber (15-0-1 (3)). Für den 23-jährigen Henry Weber ist der WM-Fight die große Chance seiner jungen Karriere und er hat sich mit dem Rang 15 in der WBO-Weltrangliste ein Herausforderungsrecht des Champions erkämpft. „Als Otto Ramin und mein Manager Harald Lange zu mir kamen und fragten, ob ich gegen Robert Stieglitz antreten möchte, war das natürlich eine riesige Überraschung für mich. Aber ich habe sofort zugestimmt. Ich freue mich total auf diese Chance“, erzählt Weber. „Ich kenne Robert Stieglitz aus früheren Sparringseinheiten. Deshalb weiß ich, was auf mich zukommt. Natürlich ist das im Wettkampf eine andere Situation. Aber leicht werde ich es ihm nicht machen.“

Weber, der bereits im Alter von 18 Jahren Berufsboxer wurde, trainiert seit dem letzten Jahr in Berlin-Hellersdorf. „Ich selbst hatte mich nie abgeschrieben“, sagt der Deutsche. „Aber ich muss zugeben, dass ich seither einen großen Sprung nach vorn gemacht habe. Ich bin schneller, beweglicher und explosiver geworden, seitdem ich bei Herrn Ramin trainiere. Irgendwie schafft er es, mehr aus mir herauszuholen. Im Kampf gegen Stieglitz bin ich dennoch der Underdog. Doch das stört mich nicht. Denn Kämpfe werden nicht durch Worte, sondern im Ring entschieden.“


(Foto: Eroll Popova)


Der Magdeburger Titelverteidiger Robert Stieglitz , der ursprünglich am 5. November 2011 in Kopenhagen gegen Mikkel Kessler boxen wollte, musste aufgrund Kesslers Verletzung eine längere Kampfpause einlegen. Für ihn ist die Titelverteidigung ein wichtiger Meilenstein, um im Wettkampf zu bleiben und Henry Weber hat seinen ganzen Respekt als Herausforderer. „Ich unterschätze Henry nicht ein bisschen. Ich weiß, dass er hochmotiviert ist und mit einem enormen Ehrgeiz in den Kampf gehen wird. So etwas hat eine ganz eigene Dynamik. Doch ich will mit meiner Erfahrung und Souveränität agieren und den Kampf im Ring bestimmen. Vom Thron lasse ich mich jedenfalls nicht stürzen“, sagte Robert Stieglitz über das bevorstehende Duell.

Auch der Coach des Weltmeisters sieht in der Titelverteidigung in Offenburg eine wichtige Aufgabe für seinen Schützling. „Robert braucht den Wettkampf. Im April soll eine Neuauflage des Duells gegen Mikkel Kessler geben. Deshalb ist der Kampf gegen Henry Weber für Robert mehr als ein wichtiger Prüfstein und unterschätzen können wir Henry auch nicht. Der Weltmeister wird aber seine Hausaufgaben machen und einen hochklassigen Fight abliefern“, so Dirk Dzemski.

O-Töne zur Pressekonferenz:

Robert Stieglitz :
“Ich respektiere Henry als starken Gegner. Ich hatte eine lange Pause und bin froh, jetzt wieder im Ring stehen zu können.”

Dirk Dzemski:
“Wir nehmen Henry sehr ernst, aber unser erklärtes Ziel ist im April der Kampf gegen Mikkel Kessler.

Henry Weber:
“Es ist ein Super-Gefühl, die Chance für einen WM-Kampf zu haben. Ich habe noch ausreichend Gelegenheit, die Stärken und Schwächen von Robert zu studieren, um ihn schlagen zu können.”

Otto Ramin:
“Henry wird im Kampf zeigen, dass es sehr spannend zwischen den Beiden wird. Ich tippe auf ein Duell über zwölf Runden, bei dem Henry gewinnen kann.”

Ulf Steinforth:
“Ich bin froh, dass das Super-Six-Turnier jetzt vorbei ist. Jetzt werden wieder spannende Kämpfe möglich. Wenn Robert Henry schlägt und danach Mikkel Kessler, dann kommen noch große Aufgaben auf ihn zu. Erklärtes Ziel ist, das Supermittelgewicht aufzumischen.”

Christian Meyer:
“Wir haben einen neuen Henry im Stall und wir glauben an seine Chance. Wir wollen, dass er für Sauerland Event wieder einen WM-Titel im Supermittelgewicht zurückholt.”

Die ARD wird von dem Kampfabend in Offenburg live berichten.

Tickets für die Baden-Arena in Offenburg: 01805-570044 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.) und im Internet unter www.eventim.de.
--


Ihr SES-Team
19.12.2011 - 15:50:58 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner/SML CarWellness/link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 53

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65