Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Lukas Konecny: „Ich werde Weltmeister!“


DBI FIGHT NIGHT
Ein Sohn Tschechiens greift nach der WM-Krone
WBO-Weltmeisterschaft im Superweltergewicht
Lukas Konecny vs. Serhiy Dzinziruk
+ + + 30. September 2011, Brno Tschechien Hala Rondo + + +



(Fotos: Eroll Popova)


Der Europameister im Weltergewicht, Lukas Konecny (47-3-0 (22)), greift nun nach dem Weltmeistschaftsgürtel der WBO. Am 30. September 2011 wird er in der Rondo Arena (Hala Rondo) von Brno (Tschechische Republik) bei der „DBI Fight Night“ den amtierenden Weltmeister Serhiy Dzinziruk (37-1-0 (23)) herausfordern. Das wird die erste Profibox-WM auf tschechischem Boden sein und mit einem Sieg wäre der gebürtige Tscheche der erste Profibox-Weltmeister in der Geschichte seines Heimatlandes. Auch der Austragungsort hat für Lukas Konecny eine ganz besondere Bedeutung. Schließlich erblickte er in Brno am 19. Juli 1978 das Licht der Welt.

„Ich habe lange auf diese Chance hingearbeitet und bin froh, endlich um die Krone zu boxen. Ich verspreche meinen Landsleuten: Wir werden Weltmeister“, sagte Lukas Konecny mit Blick auf den 30. September. Der Champion Serhiy Dzinziruk ist für den Boxer aus dem Magdeburger SES-Team kein Unbekannter. Am 26. April 2008 standen sich beide Kontrahenten in Dresden schon einmal gegenüber. Vor drei Jahren ging der Ukrainer Dzinziruk nur nach einem umstrittenen Punkturteil als Sieger aus dem Kampf hervor. Das Ergebnis von Dresden will der 33-Jährige Lukas Konecny in Brno richtigstellen. Für den WM-Fight rechnet sich der Europameister nicht nur wegen der Erfolge in den vergangenen drei Jahren und wegen der gewachsenen Erfahrung große Siegchancen aus. Diesmal ist der Kampf ein Heimspiel in Tschechien. „Ich werde Dzinziruk keine Chance mehr im Ring lassen“, so Konecny weiter.



„Ich wusste immer, dass Lukas noch einmal um den WM-Thron boxen würde. Er hat sich das Recht für die offizielle Herausforderung hart erarbeitet. Gemeinsam mit dem Partner DBI, dem lokalen Ausrichter, und den Co-Promotoren Banner Promotion Inc. und Garry Shaw Production können die tschechischen Sportfans in Brno Boxgeschichte live erleben“, erklärte SES-Manager Ulf Steinforth den bevorstehenden Titelkampf seines Schützlings.

24-jähriger Haxhi Krasniqi greift nach EM-Krone
Europameisterschaft im Halbschwergewicht
Haxhi Robin Krasniqi vs. Abdalkahim Derghal




In einem weiteren Hauptkampf der „DBI Fight Nicht“ geht es um die vakante Europameisterschaft nach Version der WBO im Halbschwergewicht. Der erst 24-jährige SES-Profi, Haxhi Robin Krasniqi (35-2-0 (11)), bestreitet den ersten großen Titelfight seiner Karriere. Mit seinen 24 Jahren kann der Magdeburger bereits auf 37 Profikämpfe verweisen. „Haxhi Krasniqi boxt bereits seit sechs Jahren als Profi und er hat in dem letzten Jahr, seit er bei SES mit Dirk Dzemski trainiert einen Riesensprung in seiner Entwicklung gemacht. Deshalb kommt diese EM-Chance zur rechten Zeit“, sagte SES-Manager Ulf Steinforth über die Herausforderung des SES-Fighters. Der Kontrahent für der EM-Duell kommt aus Frankreich und heißt Abdelkahim Dergahal (14-11-1 (8)). „Ich bin sehr stolz, dass ich um die Europameisterschaft boxen kann, und ich will die Erwartungen meines Trainers und Managers sowie der Boxfans nicht enttäuschen. Das ist meine große Chance“, erklärte Haxhi Krasniqi.

Auf dem Programm der „DBI Fight Night“ werden mindestens fünf weitere internationale Profikämpfe stehen. Dabei werden sich auch weitere tschechische Boxer im Ring präsentieren. Die Einzelheiten der Kämpfe werden in Kürze bekannt gegeben.

Die Weltmeisterschaft zwischen Herausforderer Lukas Konecny und Titelverteidiger Serhiy Dzinziruk wird aus der Rondo Arena in Brno live ab 22.30 Uhr vom tschechischen TV-Sender NOVA. Der deutsche Fernsehsender SPORT1 überträgt ab 21.00 Uhr live.

PK, 9.09. in Brno
WBO-Weltmeister Serhiy Dzinziruk, der via Skype live zur Pressekonferenz zugeschaltet wurde:
„Ich bin jetzt in Kiew im Trainingslager. Mein Vorbereitungsprogramm läuft blendend und ich freue mich auf den Kampf am 30.09. in Tschechien. Leider war ich noch nie dort und boxe so das erste Mal in diesem Land. Lukas Konecny kenne ich aber natürlich sehr gut, unseren Kampf im April 2008 erinnere ich nur zu gut. Ob das Urteil damals gerecht war, möchte ich nicht bewerten. Ich weiß nur, dass ich scheinbar damals nicht gut vorbereitet war, hatte mich nicht richtig auf Konecny eingestellt. Die Fehler aus unserem ersten Kampf werde ich sicher nicht noch einmal machen! Ich freue mich auf Brno!“



Lukas Konecny konterte sofort: „Gerne zeige ich dir meine Heimatstadt Brno und mein Land Tschechien – aber, erst nach dem Kampf als neuer Weltmeister mit dem Gürtel auf meiner Schulter!“

Lukas Konecny weiter: „Für mich werden mit dem Kampfabend in Brno drei Träume wahr. Ich werde den ersten WM-Kampf im Profiboxen auf tschechischem Boden bestreiten, kann endlich Revanche für die Niederlage im ersten Kampf gegen Dzinziruk nehmen und werde so dann Weltmeister. Natürlich wird so sehr viel Druck auf meinen Schultern liegen, da das ganze Land, meine Fans und die 7000 Zuschauer in der Halle viel von mir erwarten. Aber, dieses ist der Motor für meine Motivation. Ich will und werde meine Landsleute mit dem Gürtel für ihre Unterstützung belohnen!“



Dirk Dzemski, Trainer von Lukas Konecny: „Endlich ist dieser Kampf zustande gekommen. Wir haben unendlich lange darauf gewartet. Lukas hat seit dieser ungerechten Niederlage gegen Dziniruk alle seine 11 Kämpfe gewonnen, ist sehr als Persönlichkeit und Boxer gewachsen und hat sich so diese neue WM-Chance mehr als erarbeitet. Sein Sieg jetzt wird noch klarer und ich denke, alle Vorteile liegen bei ihm!“



SES-Promoter Ulf Steinforth: „Ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir diesen WM-Kampf, das Rematch nun endlich zustande gebracht haben. Ich stimme meinem Trainer voll zu: Lukas Konecny hat sich diese neue Chance als Pflichtherausforderer redlich erarbeitet. Aber, dieser neue Kampf wird eher schwerer als der erste Kampf. Vielleicht hat Dzinziruk Konecny im April 2008 unterschätzt und so eine Leistung abgeliefert, die normalerweise nicht zum Sieg gereicht hätte. Lukas muss zudem jetzt mit dem Druck des ganzen Landes und den fanatischen Fans in der Halle umgehen.“



Lukas Konecny: „Mag ja sein, dass mich Dzinziruk damals unterschätzt hat, aber wer der gerechte Weltmeister ist, wird am 30. September beantwortet. Ich bin dann jedenfalls bestens vorbereitet!“
SES-Promoter Ulf Steinforth konnte noch zwei weitere Highlights für den Kampfabend in Brno / Tschechien verkünden. Zu einem wird das große Talent im Halbschwergewicht Haxhi „Kalle“ Krasniqi seinen ersten Titelkampf bestreiten. Der erst 24-jährige Magdeburger wird um die WBO-Europameisterschaft boxen. Mit der Präsentation und offiziellen Vorstellung des Neuzuganges Francesco Pianeta kann SES endlich wieder einen Schwergewichtler im Ring aufbieten.



Ulf Steinforth: „Pianeta ist ein großes, hoffnungsvolles Talent; hat in seinen 24 Kämpfen mit 24 Siegen eine tolle Kampfbilanz. Nach seiner krankheitsbedingten Pause von gut zwei Jahren wird er nun bei uns an seine bisherige Karriere anknüpfen können.“

Francesco Pianeta: „Toll, dass der Weg zu SES jetzt vollzogen ist. Ich freue mich auf meinen ersten Kampf hier in Brno und weiß, dass ich mit diesem tollen Team noch viele Erfolge feiern werde!“


Ihr SES-Team
09.09.2011 - 17:03:43 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 61

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65