Deutsch   English
  Startseite  |   News  |   Events  |   Team  |   Galerie  |   Über SES  |   Videos  |   Kontakt  |   Links  |   Suche  |   Shop 


Weltmeisterin Christina Hammer besiegt Weltmeisterin Maria Lindberg


WBO-WBF Weltmeisterschaft im Mittelgewicht, 10 Runden
Christina Hammer vs. Maria Lindberg
Einstimmiger Punktsieg
Bernd Heynemann: 98:92
Franco Ciminale: 97:93
Manuel Oliver Palomo: 97:93



(Fotos: Eroll Popova)


Die Weltmeisterschaftsverteidigung von Christina Hammer gegen die schwedische Herausfordererin Maria Lindberg war ein echtes Hammer-Duell. Der Kampf ging am Freitagabend aber verdient zugunsten der Titelverteidigerin aus. Und die Magdeburger SES-Boxerin hatte ihren Hammer herausgeholt. Nach zehn Runden besiegte die Nummer 1 der Welt im Mittelgewicht die Weltranglisten-Erste des Superweltergewicht und amtierende Weltmeisterin ihrer Gewichtsklasse in der Zlatopramen Arena von Usti nad Labem.



Den WM-Kampf begannen beide Boxerinnen zunächst verhalten. In der ersten Runde tasteten sie sich ab und versuchten die richtige Distanz zu finden. Maria Lindberg hatte dabei meist den Vorwärtsgang eingelegt und versuchte, die langen Arme der Weltmeisterin zu unterlaufen. Christina Hammer setzte kurze Attacken und konterte als Titelverteidigerin die Angriffe der Schwedin. In der dritten Runde stellte sie Maria Lindberg mehrfach und die Herausfordererin blutete nach mehreren Treffern aus der Nase. Dennoch blieb die Schwedin gefährlich und boxte weiterhin offensiv. Der Kampf verlief bis zur Hälfte sehr ausgeglichen. Es zeigte, sich dass hier zwei Top-Fighterinnen im Ring standen. Die schnelleren Attacken und Schlagsalven kamen aber immer wieder von Champion Christina Hammer. Die beiden Boxerinnen lieferten sich im Seilgeviert einen wirklich harten Kampf und schenkten sich nichts. Maria Lindberg war in ihrem Vorwärtsgang immer nur durch Gegenangriffe durch die Magdeburger SES-Boxerin aufzuhalten. Bis zum Ende blieb das Gefecht spannend und auf Messers Schneide. Die Kämpferinnen bewiesen, dass sie beide zu Recht Weltmeisterinnen sind. In der Schlussrunde gab die Titelverteidigerin Christina Hammer noch einmal richtig Gas. Nach der kämpferischen Leistung über zehn Runden zollten sich die Kämpferinnen Respekt. Die 20-jährige Christina Hammer bleibt damit in ihrem zehnten Profikampf weiterhin ungeschlagen und verteidigte ihre beiden WM-Kronen erfolgreich.




Ihr SES-Team
28.05.2011 - 02:22:46 Uhr
 


.
.  .




Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 61

Warning: file(Partner//link.inc) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d134846193/htdocs/Config/function.readpartners.php on line 65